Lebensberatung

Trauerkleidung-Knigge: So sind Sie passend gekleidet

Trauerkleidung-Knigge: So sind Sie passend gekleidet
geschrieben von Christoph Eichhorn

Zu einer Beerdigung geht niemand gerne. Entweder haben Sie einen lieben Angehörigen oder Freund verloren oder Sie machen sich Gedanken darüber, wie Sie den Nahestehenden Ihr Beileid ausdrücken können. Wie Sie allein mit Ihrer Kleidung Trauer und Anteilnahmen zeigen, erfahren Sie im Trauerkleidung-Knigge.

Wenn Sie über eine Anzeige den Ort und die Zeit der Beisetzung erfahren haben, ist es Ihnen grundsätzlich gestattet, die Beerdigung zu besuchen. Gehen Sie dort nur hin, wenn Sie eine Beziehung zu dem Verstorbenen oder zu einem Hinterbliebenen haben. Sonst kann Ihr Auftauchen zur Verwirrung führen. Bei der Auswahl der Trauerkleidung sollten Sie die Vorgaben aus dem Knigge beachten.

Für Frauen und Männer gilt folgendes nach dem Trauerkleidung-Knigge gleichermaßen

Frauen und Männer sollten gedeckte Farben tragen; dabei muss es sich nicht zwangsläufig um schwarze Kleidung handeln, aber auf jeden Fall sollten Sie dunkle Farben bevorzugen. Männer sollten ein weißes Hemd mit schwarzer Krawatte tragen, Strümpfe und Schuhe sollten ebenfalls schwarz sein.

Für Frauen gilt, dass sie nicht zu viel Bein zeigen sollten; wenn Sie einen Rock tragen möchten, tragen Sie dazu eine schwarze Strumpfhose. Auffällige Dekolletés und Miniröcke sind absolut unerwünscht und können von den Trauernden als beleidigend aufgefasst werden. Vermeiden Sie außerdem auffälligen Schmuck und Make-up. Ziehen Sie sich insgesamt eher unauffällig an, da dies dem Anlass entsprechend passender ist.

Eine Kopfbedeckung ist, wenn ein Schleier integriert ist, nur den Frauen erlaubt. Männer sollen Ihren Respekt damit zeigen, dass Sie den Kopf unbedeckt lassen.

Kinderkleidung

Ihre Kinder können Sie natürlich genauso kleiden wie sich selbst; somit machen Sie ihnen auch klar, dass es sich um eine traurige Angelegenheit handelt und sie für später sensibilisieren. Möchte ein Kind aber par tout keine dunkle Kleidung tragen, zwingen sie es nicht dazu, es zu tun. Jeder Hinterbliebene hat Verständnis dafür, dass Kinder die Umstände einer Beerdigung noch nicht richtig verstehen.

Wenn Sie auf eine Trauerfeier nicht erscheinen können, weil Ihr Kind krank ist, so hat auch dafür jeder Verständnis. Suchen Sie sich jemanden, der auf das Kind aufpassen kann, oder lassen Sie Ihre Kondolenz schriftlich zu kommen.  Für den Kondolenzbrief gilt, dass Sie ihn handschriftlich mit Tinte schreiben sollten. Verwenden Sie hier dickes weißes Papier ohne schwarze Ränder. Das Trauerpapier mit schwarzem Rand ist den Hinterbliebenen vorbehalten.

Auch eine Knigge-Regel: Pünktlichkeit zeigt Respekt

Erscheinen Sie auf einer Beerdigung unbedingt so pünktlich, dass Sie sich in Ruhe in das Kondolenz-Buch eintragen können und nicht abgehetzt wirken. Schalten Sie Ihr Telefon frühzeitig aus, da ein Klingeln des Telefons respektlos ist. Denken Sie daran, dass Ihr Verhalten mehr Anteilnahme zeigen kann, als tausend Worte.

Lesen Sie zum Thema Trauerkleider auch die Artikel:

Bildnachweis: Kzenon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Christoph Eichhorn