Stress

Akupressur: Nutzen Sie diese Methode gegen Stress

Akupressur: Nutzen Sie diese Methode gegen Stress
geschrieben von Burkhard Strack

Akupressur ist ein gutes Mittel, um Spannungen abzubauen. Das sanfte Mittel behandelt körperliche Spannungszustände und kann auch von Laien durchgeführt werden. Wenn Sie bereits geübter sind, können Sie mit Hilfe der Akupressur Stress an stets jedem Ort der Welt selbst sanft auflösen. Im folgendne Aftikel erfahren Sie, wie Akupressur funktioniert.

Die Akupressur ähnelt der Akupunktur, da sie ebenfalls die Energiepunkte im Körper behandelt. Dies hilft besonders bei Symptomen, die durch Stress ausgelöst werden.

Stress stört den Energiefluss enorm, doch mithilfe von Akupressur wird er wieder in die richtigen Bahnen gelenkt. Damit dies gelingt, sollten Sie an Ihrem Körper die richtigen Punkte finden. Tasten Sie Ihren Körper an den Händen, der Stirn, am Kopf oder an den Fingerspitzen ab, und achten Sie dort auf Stellen, die besonders empfindlich sind, denn genau dort findet der Energiefluss statt. Sollten Sie nichts spüren, sollten Sie die Übungen dennoch zuende führen, denn bei der Akupressur können Sie keine Fehler machen.

Akupressur an der Hand

Diese Form von Akupressur wirkt besonders gut gegen Stress, stärkt aber auch die Immunabwehr Ihres Körpers. Dazu sollten Sie die Hand ausstrecken, damit Sie den Punkt zwischen Daumen und Zeigefinger berühren können. Tasten Sie ihn mit dem Pinzettengriff von Daumen und Zeigefinger der anderen Hand ab und suchen sie die empfindlichste Stelle.

Drücken Sie diese Stelle etwa zehn Sekunden lang fest zusammen und wiederholen Sie die Übung dreimal, bevor Sie sie auch an der anderen Hand durchführen. Diese Stelle wird übrigens auch bei der Akupunktur behandelt, weil hier Stress besonders gut bekämpft werden kann.

Übungen für die Stirn

Auch diese Übung der Akupressur ist sehr erfolgversprechend, um Stress zu abzubauen. Suchen Sie den Punkt, der sich zwischen den Augenbrauen befindet und berühren Sie ihn mit sanft kreisenden Bewegungen. Dies gelingt am besten mit dem Mittelfinger, da er nicht so kraftvoll ist wie Ihr Zeigefinger. Er führt die Akupressur sensibler durch. Machen Sie diese Übung zum Beispiel, wenn Sie nicht einschlafen können oder unter besonders starkem Stress leiden.

Die Akupressur der Fingerspitzen

Wenn es Ihnen wichtig ist, besonders schnell Stress abzubauen, liegen Sie mit dieser Übung genau richtig. Denn nach einem stressreichen Tag ist es schön, sich umgehend entspannen zu können. Die Fingerspitzen-Akupressur hilft Ihnen dabei, die natürliche Balance in Ihrem Körper wieder herzustellen.

Pressen Sie dazu mit dem Daumen der einen Hand die Fingerkuppen der anderen kurz zusammen und wiederholen Sie die Übung circa fünfmal, bevor Sie mit der anderen Hand fortfahren. So gelingt es Ihnen besonders leicht, gegen Stress vorzugehen.

Bildnachweis: WavebreakmediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.