Lebensberatung

Gute Vorsätze? Verlangen bändigen mit Selbstkontrolle

Gute Vorsätze? Verlangen bändigen mit Selbstkontrolle
Avatar
geschrieben von Manuela Aberger

Selbstkontrolle führt dazu, dass wir unsere Ziele und guten Vorsätze erreichen und unser Verlangen kontrollieren. Ob es darum geht eine Diät durchzuhalten oder das Rauchen aufzugeben, die Selbstregulation ist ständig im Spiel. Warum aber können wir einmal einem Stück Torte problemlos widerstehen, ein anderes Mal dagegen überhaupt nicht?

Was ist Selbstkontrolle?

Psychologen verfolgen bereits seit geraumer Zeit das Ziel, Menschen beim Erreichen Ihrer langfristigen Ziele behilflich zu sein. Dabei wird die Widerstandskraft der Betroffenen gegenüber Verführungen jeglicher Art trainiert wie ein Muskel. Wissenschaftler Wilhelm Hofmann sowie Lotte van Dillen sind den Fragen nachgegangen, warum einige Dinge verlockender sind als andere und wodurch sich das Verlangen überhaupt auszeichnet.

Sie kamen zu dem erstaunlichen Ergebnis, dass das Ausmaß des Verlangens in Korrelation mit dem Ausmaß der Aufmerksamkeit auf das jeweilige Objekt steht. Je länger Sie beispielsweise darüber nachdenken, ob Sie das vor Ihren Augen befindliche Stück Torte nun essen oder lieber doch nicht, umso eher haben Sie anschließend einen starken Appetit darauf und die Widerstandskraft sinkt.

Gründe für mangelnde Selbstkontrolle

Grund für dieses Dilemma soll laut Aussagen der Wissenschaftler die Knappheit der Ressourcen unseres Arbeitsgedächtnisses sein. Je mehr wir an Kuchen denken, desto weniger Platz hat unser Gehirn für unsere guten Vorsätze. Zudem fällt es uns leichter eine Rechtfertigung für eine Abweichung von unserem Diätplan zu finden, wenn wir uns bewusst mit dem jeweiligen Objekt auseinandersetzen.

Viele Raucher wollen Ihr Verlangen nach den zahlreichen Zigaretten am Tag bereits des Öfteren aufgeben. In vielen Fällen ist der Grund für das nicht Erreichen des Ziels die Tatsache, dass die Betroffenen anderen beim Rauchen zugesehen haben. Dadurch stieg das Verlangen nach der Zigarette automatisch an.

Wie können Sie Ihr Verlangen bändigen und Versuchungen widerstehen?

Grundsätzlich wäre der beste Weg seinem Verlangen zu widerstehen und seine Vorsätze zu erreichen, sich keiner Versuchung auszusetzen. Dies ist jedoch kaum realisierbar. Laut Hofmann und van Dillen sei es dennoch möglich, das eigene Verlangen zumindest in Grenzen zu halten. Aus der Wahrnehmungspsychologie wissen wir, dass bei weitem nicht alle Reize in unser Bewusstsein gelangen.

Versuchen Sie sich abzulenken, indem Sie einer für Sie sinnvollen Beschäftigung nachgehen oder sich visuell etwas anderes vorstellen. Denken Sie beispielsweise daran, wo Sie Ihren nächsten Urlaub verbringen wollen und wie die Landschaft dort aussieht. Sollte das nicht funktionieren, so empfehlen Hofmann und van Dillen das Mittel der Gelassenheit. Mit der Zeit nimmt das Verlangen von alleine wieder ab. Seien Sie besser entspannt. als dass Sie sich rund um die Uhr auf das verbotene Objekt konzentrieren.

Bildnachweis: Drobot Dean / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Avatar

Manuela Aberger