Lebensberatung

5 Tipps für mehr Ruhe in Ihrem Leben

5 Tipps für mehr Ruhe in Ihrem Leben
geschrieben von Burkhard Strack

Die meisten von uns hetzen regelrecht durch ihr Leben. Zeit für Muße bleibt oft nicht. Multitasking und Schnelligkeit sind mittlerweile grundlegende Bestandteile unseres Alltags. Mahlzeiten werden zwischen Tür und Angel runtergeschlungen, wir reihen Projekt an Projekt und schaffen es einfach nicht, Ruhe in unser Leben zu bringen. Mit diesen Tipps gelingt es Ihnen!

Interessanterweise nimmt nicht nur die Lebensfreude zu, wenn das Leben ruhiger verläuft, sondern auch die Arbeitseffizienz. Wer ruhig arbeitet, arbeitet meist auch konzentriert und achtsam. Und Achtsamkeit hilft uns unter anderem, Fehler zu vermeiden beziehungsweise diese frühzeitig zu bemerken. Wenn sich die äußeren Umstände überschlagen, kann eine innere Ruhe uns befähigen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Warum ist es so schwer, ruhig zu sein?

Zunächst einmal widerspricht unser ganzer Lebensstil in Deutschland einem ruhigen Leben. Die Anforderungen werden höher, alles muss schneller erledigt werden, Technologie und dauernde Verfügbarkeit bestimmt unser Leben, von morgens bis abends sind wir Geräuschquellen ausgesetzt und regelmäßigen Zugang zur Stille der Natur suchen nur wenige Menschen.

5 Tipps für ein ruhigeres Leben

  1. Schaffen Sie Ruheinseln in Ihrem Leben. Verbringen Sie mindestens 15 Minuten täglich alleine in Stille. Verzichten Sie in dieser Zeit darauf, etwas zu tun. Legen Sie sich einfach auf den Rücken und genießen Sie es, einmal nichts zu tun.
  2. Verbringen Sie regelmäßig Zeit in der Natur. In der Natur kommt auch der aktivste Geist mit der Zeit zur Ruhe. Lauschen Sie dem Wind, nehmen Sie die Sonne auf Ihrer Haut wahr oder beobachten Sie Ihre Umwelt.
  3. Reduzieren Sie Geräuschquellen. Dazu zählt auch die Dauerberieselung mit Musik und Fernseher. Verzichten Sie einmal eine Woche lang auf das morgendliche Radio, Ihren Fernsehabend und schalten Sie auch den Computer aus. Bringen Sie mehr Stille in Ihre Wohnung.
  4. Sprechen Sie weniger. Vieles von dem, was wir sagen, ist nicht wirklich wichtig. Versuchen Sie einmal einen Tag lang nicht zu sprechen. Wählen Sie einen Tag am Wochenende, an dem Sie nicht arbeiten, erklären Sie Ihren Freunden bzw. Ihrer Familie, was Sie vorhaben und bitten Sie diese um ihre Unterstützung.
  5. Bewegen Sie sich langsamer. Auch hier üben Sie am besten wieder an einem Tag am Wochenende. An diesem Tag führen Sie jede Ihrer Handlungen deutlich langsamer aus als normalerweise. Wenn Sie ansonsten den Abwasch in 10 Minuten erledigen, dann nehmen Sie sich an diesem Tag 15-20 Minuten dafür Zeit. Genießen Sie den Luxus, sich in Ruhe zu bewegen und verbannen Sie für einen Tag die Schnelligkeit aus Ihrem Leben.

Bildnachweis: jd-photodesign / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.