Kredit

Kredit aufnehmen: Achten Sie auf das Kleingedruckte!

Kredit aufnehmen: Achten Sie auf das Kleingedruckte!
geschrieben von Cornelia Lohs

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, sollte vorher die Konditionen verschiedener Banken vergleichen, das Kleingedruckte im Kreditvertrag lesen und vor allem einen unnötigen Kredit vermeiden. Lesen Sie hier, was es zu beachten gilt.

Für viele Privathaushalte lassen sich der Kauf eines neuen Autos, Fernsehers oder einer neuen Waschmaschine nur noch über einen Kredit realisieren. Doch weil in der heutigen Zeit immer weniger Dinge mit Bargeld bezahlt werden, werden die "alten“ Kontrollmechanismen leicht außer Kraft gesetzt. Wer da nicht aufpasst und den Überblick verliert, läuft Gefahr, in die Schuldenfalle abzurutschen.

 

Bevor Sie einen Kredit aufnehmen: Größere Anschaffungen sinnvoll planen 
Um das zu vermeiden, müssen größere Anschaffungen rechtzeitig und sinnvoll geplant werden. Natürlich ist dabei das Ansparen auf ein bestimmtes Ziel hin die weitaus bessere Lösung als ein Kredit. Bleibt dafür aber keine Zeit, weil beispielsweise das Auto kaputt ist, sich eine Reparatur nicht mehr lohnt, das Auto aber beruflich unerlässlich ist, heißt es, nur so viele Schulden zu machen, wie sich problemlos zurückzahlen lassen.



Den eigenen Finanzierungsspielraum ermitteln
Den eigenen Finanzierungsspielraum zu ermitteln, bedeutet nachhaltig planen, damit die eigene Lebensgrundlage nicht gefährdet wird. Die Laufzeit eines Kredites sollte immer deutlich kürzer sein, als die Lebensdauer des damit finanzierten Guts. Zudem sollte man sich beim Thema Geld nicht auf das Gefühl verlassen, sondern exakt ermitteln, wie hoch die monatliche Zinsbelastung sein darf, denn Kredite erfüllen nur dann ihren Zweck, wenn man sie auch problemlos zurückzahlen kann.

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen: Das Kleingedruckte in Kreditverträgen 
Oft ist die Freude, den Kredit nach tagelangem Ringen mit der Bank nun doch bewilligt zu bekommen so groß, dass das Kleingedruckte vor der Unterschrift nicht gelesen wird.

Kreditnehmer sollten bei Abschluss eines Kreditvertrages jedoch immer darauf achten, welche Bedingungen sie mit der Inanspruchnahme des Kredites akzeptieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Kredit durch einen Finanzdienstleister und nicht durch die Hausbank zustande kommt, denn hier lauern Gefahren, die teuer werden können. Bei einem Konsumentenkredit lassen die Banken manches in einem besseren Licht erscheinen, als es ist.

 

Teilrückzahlung bei Krediten
Häufig wird beispielsweise von Teilrückzahlung gesprochen – nur verschweigen die Banken dabei gerne, dass bei dieser Rückzahlungsart die Zinssätze deutlich höher liegen. Auch das Angebot statt der beantragten 12 Monatsraten 24, 48 oder 72 Raten zu gewähren, erhöht nur die Zinsen. Zudem finden sich versteckt oft der Abschluss einer Restschuldversicherung oder Risikolebensversicherung, derer man erst gewahr wird, wenn der erste Beitrag vom Konto abgebucht wird.

 

Kredit: Vorzeitige Rückzahlung? Unbedingt das Kleingedruckte lesen!
Plant ein Kreditnehmer eine vorzeitige Rückzahlung seines Kredites, sollte er vor Unterzeichnung des Vertrages im Kleingedruckten nachsehen, wie die Modalitäten dafür geregelt sind. Oftmals wird eine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank fällig. Ähnliches gilt bei Teilrückzahlungen, die nicht ausdrücklich vereinbart wurden. Auch hier finden sich im Kleingedruckten Hinweise, wie die Bank ein solches Vorhaben regelt.

 

Kredit aufnehmen: Konditionen vergleichen
Geliehenes Geld ist teuer. Ein Vergleich der unterschiedlichen Kreditkonditionen aber lohnt sich, denn Einsparungen bis zu einigen tausend Euro sind möglich – darüber informiert die Stiftung Warentest in einem Infodokument, das die Konditionen für Ratenkredite in verschiedenen Höhen und Laufzeiten enthält. Dazu gibt es eine Tabelle, mit der potentielle Kreditnehmer ihre monatliche Belastung in Abhängigkeit von Laufzeit und Zinssatz ermitteln können. Das Dokument wird einmal pro Monat aktualisiert.

Über Ihren Experten

Cornelia Lohs

Leave a Comment