Geliehen ist nicht geschenkt

Das kommt im Privatbereich immer wieder vor: Sie geben einem Verwandten einen privaten Kredit – und der kann dann wegen weiterer Probleme die Raten nicht mehr zahlen. In solchen Fällen kommen besonders eifrige Finanzbeamte auf den Gedanken, dass es sich um eine Schenkung handelt und wollen deshalb Schenkungssteuer kassieren. Das brauchen Sie sich nicht gefallen zu lassen!

Nach einem aktuellen Urteil (Finanzgericht Rheinland-Pfalz, vom 15.09.2005, Az. 4 K 2436/02) brauchen Sie in einem solchen Fall nur nachzuweisen, dass Sie ursprünglich nicht auf die Rückzahlung verzichten wollten. Das können Sie z.B. durch eine schriftliche Vereinbarung über den Kredit und die Rückzahlung nachweisen.

Teile diesen Artikel, wenn er Dir gefällt!

Veröffentlicht am 18. Juni 2009
Autor
experto.de