Kredit

Finanzen: Warnung vor scheinbar attraktiven Darlehen ausländischer Anbieter

Aktuell erhalten sowohl Unternehmer als auch Privatleute verlockende Darlehensangebote aus der Türkei. In Aussicht gestellt werden Zinssätze zwischen 3% und 3,2% für Laufzeiten zwischen 10 und 12 Jahren. Das wären traumhafte Konditionen. Zudem sollen die Immobilien bis zu 130% beliehen werden können. Beides dürfte völlig unrealistisch sein. Die Anbieter gehen jedoch geschickt vor:

Angeblich soll die Auszahlung über ein Notaranderkonto erfolgen, was scheinbar Seriosität vorgaukelt. Wie auch die Absicherung des Darlehens, die über eine verbriefte Eigentümergrundschuld erfolgen soll. Indes: Notarkammern warnen ihre Mitglieder, sich für diese Geschäfte einspannen zu lassen.

Denn: Den Anbietern fehlt bereits die erforderliche Erlaubnis, solche Kreditgeschäfte bei uns zu betreiben. Es ist bisher kein Fall bekannt geworden, in dem ein zugesagtes Darlehen tatsächlich ausgezahlt wurde. Es geht hierbei ausschließlich darum, über Provisionen und andere Vorleistungen Kasse zu machen.

Ein dringender Rat von Dr. Ehrhard Liemen, Chefredakteur von in unserem Hause erscheinenden "Der Deutsche Wirtschaftsbrief": Angebote dieser Art sollten Sie sofort in den Papierkorb werfen.

Angeblich soll die Auszahlung über ein Notaranderkonto erfolgen, was scheinbar Seriosität vorgaukelt. Wie auch die Absicherung des Darlehens, die über eine verbriefte Eigentümergrundschuld erfolgen soll. Indes: Notarkammern warnen ihre Mitglieder, sich für diese Geschäfte einspannen zu lassen.

Denn: Den Anbietern fehlt bereits die erforderliche Erlaubnis, solche Kreditgeschäfte bei uns zu betreiben. Es ist bisher kein Fall bekannt geworden, in dem ein zugesagtes Darlehen tatsächlich ausgezahlt wurde. Es geht hierbei ausschließlich darum, über Provisionen und andere Vorleistungen Kasse zu machen.

Ein dringender Rat von Dr. Ehrhard Liemen, Chefredakteur von in unserem Hause erscheinenden "Der Deutsche Wirtschaftsbrief": Angebote dieser Art sollten Sie sofort in den Papierkorb werfen.

Aktuell erhalten sowohl Unternehmer als auch Privatleute verlockende Darlehensangebote aus der Türkei. In Aussicht gestellt werden Zinssätze zwischen 3% und 3,2% für Laufzeiten zwischen 10 und 12 Jahren. Das wären traumhafte Konditionen. Zudem sollen die Immobilien bis zu 130% beliehen werden können. Beides dürfte völlig unrealistisch sein. Die Anbieter gehen jedoch geschickt vor:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.