Darauf sollten Sie bei Niedrigzins-Krediten achten

Mit niedriger Bonitätsnote wird aus einem günstigen Kredit schnell ein teurer

Nie waren die Zinsen niedriger als jetzt, was zur Folge hat, dass Ratenkredite immer günstiger werden. Trotzdem profitiert nicht jeder von einem niedrigen Zinssatz, denn die Höhe der Zinsen hängt von der Bonität des Kreditnehmers ab. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten.

Wenn Sie vor ein paar Jahren für einen Ratenkredit noch über acht Prozent Zinsen zahlen mussten, sind es heute im Schnitt nur noch um die 4,5 Prozent. Bei guter Bonität sogar weitaus weniger, denn die Höhe der Zinsen hängt von Ihrer Zahlungswürdigkeit ab.

Dank Vergleichsportalen im Internet ist es einfach, den passenden Kredit zu finden. Sie geben die gewünschte Summe und Laufzeit ein und auf Mausklick erscheint in Sekundenschnelle eine Liste mit Kreditinstituten und deren Konditionen. Was auf den ersten Blick allerdings als der günstigste Kredit erscheint, hat oft die ungünstigsten Konditionen, da Sie als Kreditnehmer in der Regel von den Niedrigzinsen nur dann profitieren, wenn Sie von der Schufa und anderen Auskunfteien eine hohe Bonitätsnote bekommen.

Ist Ihr Ranking darunter, wird aus dem günstigen Kredit schnell ein teurer. Aus dem effektiven Jahreszins von weniger als drei Prozent werden, je nach Ihrer Kreditwürdigkeit, nun zehn Prozent oder mehr.

Lange Laufzeit – niedrigere Zinsen: Darauf sollten Sie achten

Bei einigen Kreditangeboten sind die Zinsen desto niedriger, je länger die Laufzeit ist. Diverse Banken bieten in Online-Vergleichsportalen einen Zinssatz von unter zwei Prozent an. Aber auch hier gilt: nur wenn Sie eine erstklassige Bonität nachweisen können, erhalten Sie den Niedrigzins! Diese Angebote erscheinen nur auf den ersten Blick günstig, denn je mehr Raten Sie zahlen, desto teurer wird der Kredit im Endeffekt. Auch dann, wenn dafür die Zinsen sinken.

Zudem sollten Sie allein wegen der geringeren Rate oder den günstigen Zinsen keine lange Laufzeit wählen. Prüfen Sie nicht nur den Zinssatz, sondern die Gesamtkosten. Nehmen Sie vor allem keinen Kredit für etwas auf, das Sie vielleicht nur fünf oder sechs Jahre besitzen, aber zehn Jahre lang abzahlen. Das kann sehr schnell in die Überschuldung führen. Bedenken Sie auch, dass jede Kreditaufnahme Ihren Schufa-Score verschlechtert.

Bildnachweis: © dolgachov/123rf.com

Veröffentlicht am 11. November 2016