Kommunikation

Wie Sie die richtige Ghostwriter-Agentur finden

Wie Sie die richtige Ghostwriter-Agentur finden
geschrieben von Burkhard Strack

Es gibt unzählige Ghostwriter-Agenturen auf dem deutschen Markt. Da die Ghostwriter in aller Regel Verschwiegenheitsklauseln mit ihren Kunden vereinbaren, gibt es so gut wie nie die Möglichkeit, bereits verfasste Texte der Ghostwriter zu lesen.

Wie können Sie dann prüfen und sichergehen, dass Sie eine seriöse und für Sie optimal passende Ghostwriter-Agentur gefunden haben?

Holen Sie mehrere Angebote ein und vergleichen Sie!

Welchen Eindruck macht der Online-Auftritt der Agentur? Ist die Seite informativ, transparent (Autoren/Preise) und fachlich kompetent?

Bietet die Agentur eine telefonische Erreichbarkeit für ihre Kunden an? Welchen Eindruck haben Sie beim ersten Telefonat? Werden Ihre Fragen kompetent und freundlich beantwortet?

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen: Welche Leistungen sind inbegriffen, welche Leistungen sind nicht dabei (Telefonkontakt, Teillieferungen, Plagiatsüberprüfung, zweite Qualitätsprüfung durch anderen Lektor/Autor, Feedback- oder Planänderungsmöglichkeiten)? Wird Ihnen der Autor Ihrer Arbeit vorgestellt? Können Sie Erkundigungen über den Autor einholen, was qualifiziert ihn für Ihr Vorhaben? Haben Sie die Möglichkeit, den Autor selbst zu prüfen, eventuell durch extra bezahlte Testseiten, um zu sehen, ob Ihnen Inhalt und Schreibstil zusagen? Wie ist die Preisgestaltung: All inclusive oder jede Leistung extra zu bezahlen?

Preisvergleiche können sich hier sehr lohnen! Die Preise werden durch mehrere Faktoren bestimmt:

  • Zeit, die zur Verfügung steht (weniger Zeit kostet mehr Geld)
  • Umfang des Textes (Doktorarbeit oder nur eine Gliederung?)
  • Schwierigkeitsgrad und Fachbereich (Eine medizinische Doktorarbeit kann deutlich teurer sein als eine sozialwissenschaftliche Seminararbeit)

Wählen Sie eine Agentur aus und erteilen Sie den Auftrag!

Wählen Sie die Agentur aus, die für Sie das beste Angebot erstellt hat und bei der Sie alle Punkte, die Ihnen wichtig sind, erfüllt sehen. Gehen Sie dabei nicht nur nach dem preislich günstigsten Angebot, sondern betrachten Sie alle Faktoren gemeinsam.

Bei der Auftragserteilung ist Präzision gefragt! Formulieren Sie in Ihrer Auftragserteilung so genau und eindeutig wie möglich alle wichtigen Punkte wie Thema, Volumen der Arbeit (Seitenumfang, Format, Anhänge, Inhaltsverzeichnis, Tabellen- und/oder Bilderverzeichnis, Literatur- und Quellenverzeichnis, etc.), Gliederung, Deckblatt, Layoutvorgaben, Literaturversendungen, Anzahl der Kontaktaufnahmen während des Erstellungsprozesses und was Ihnen sonst noch ganz wichtig ist.

Geben Sie der Agentur eine schriftliche Zusammenfassung Ihres Auftragswunsches, die so präzise und eindeutig wie möglich gefasst ist, damit es später nicht zu Missverständnissen und Korrekturen kommt, die wiederum wertvolle Zeit kosten.

Beachten Sie die Zahlungsvereinbarungen: Sie sollten nie den gesamten Betrag im Voraus leisten müssen, sondern Teilzahlungen nach Teillieferungen vereinbaren können.

Der Erstellungsprozess:

Hier ist der Austausch zwischen Autor und Ihnen enorm wichtig: Wie ist der Ghostwriter für Sie erreichbar? Per Telefon, nur zu Geschäftszeiten, nur per E-Mail oder nur persönlich vor Ort? Welcher Kommunikationsweg ist für Sie am besten? Versuchen Sie, diesen Weg ebenfalls vertraglich zu vereinbaren.

Um für alle Seiten den Zeitdruck zu minimieren, ist gegenseitige Hilfe wichtig: Geben Sie Ihre Ideen und Literaturfunde rechtzeitig weiter und klären Sie mit dem Autor regelmäßig und vor allem rechtzeitig seine und Ihre Fragen.

Wenn Teillieferungen kommen, nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie diese mit Sinn und Verstand durch. Geben Sie anschließend dem Autor Feedback – soll er genau so weitermachen oder gibt es Punkte, die Sie anders gewichten möchten? Fehlt Ihnen etwas? Passt die Sprache und der Schreibstil?

Teilen Sie Planänderungen oder neue Ideen sofort mit! Bringen Sie sich selbst mit ein, worauf soll der Fokus liegen, welche Passagen sind wichtiger als andere, stimmt die Schwerpunktsetzung, etc.

Die Fertigstellung und Auslieferung:

Hat eine Qualitätskontrolle und gegebenenfalls eine Korrektur durch ein zweites Lektorat, also einen zweiten Fachlektor, der die Arbeit nicht geschrieben hat, stattgefunden?

Haben Sie einen Plagiatsbericht angefordert bzw. ist Ihnen dieser ausgehändigt worden?

Konnten Sie Ihr finales Feedback geben, welches dann auch noch eingearbeitet wurde?

Wenn Sie mit allem zufrieden sind, nehmen Sie das Werk ab und die Agentur wird Ihnen alles wie gewünscht ausliefern. Darüber verfügen können Sie jedoch erst, wenn Sie den vollen Betrag an die Agentur beglichen haben. Andernfalls erlangen Sie nicht die Verwertungsrechte an der Arbeit.

Bildnachweis: LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.