Reden

Trauerrede: So halten Sie das Andenken des Verstorbenen in Ehren

Trauerrede: So halten Sie das Andenken des Verstorbenen in Ehren
geschrieben von Achim Behn

Zu einer Trauerrede gehört es, das Andenken des Verstorbenen in Ehren zu halten. So gelingt es Ihnen stilvoll!

Trauerrede: Machen Sie Mut für die Zukunft

Sie haben in Ihrer Trauerrede auf das Leben des Verstorbenen zurückgeblickt, sind auf den entstanden Verlust eingegangen und wollen nun zum Ende kommen.

Ein positiver Ausblick auf die Zukunft und das darin enthaltene Versprechen, sich an den Verstorbenen zu erinnern, muntert die Teilnehmer einer Beerdigung auf.

Trauerrede: Tipps für den Schluss der Rede

Nennen Sie einige konkrete Anlässe, die Sie in der Zukunft mit dem Verstorbenen verbinden werden:

Zum Beispiel könnte dies ein sportliches Ereignis sein, das der Verstorbene mit Sicherheit verfolgt hätte.

Auch banale Dinge wie ein Lieblingslied oder Lieblingsessen können Sie anführen.

Widmen Sie ihm diese Begebenheit und halten Sie in Ihrer Trauerrede fest, dass Sie immer dann ganz besonders an diesen Menschen denken werden.

Denn nur wer vergessen wird, ist wirklich tot.

Bildnachweis: Kzenon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Achim Behn