Businesstipps Kommunikation

Perfekte Voicemail-Nachrichten hinterlassen3 min read

Reading Time: 2 minutes Um im Deutschen Voicemail-Nachrichten zu hinterlassen, brauchen Sie wahrscheinlich keine Tipps mehr. Auf einen Anrufbeantworter zu sprechen ist normal. Aber wenn Sie einen englischen Gesprächspartner nicht erreichen, müssen Sie auch einmal Ihr Englisch einem Anrufbeantworter anvertrauen. So hinterlassen Sie perfekte Voicemail-Nachrichten.

2 min Lesezeit
Perfekte Voicemail-Nachrichten hinterlassen

Perfekte Voicemail-Nachrichten hinterlassen3 min read

Reading Time: 2 minutes

Keine Angst vor Voicemail!

Sie rufen an, und erreichen nur den Anrufbeantworter des englischsprachigen Geschäftspartners. Sie müssen eine Nachricht hinterlassen – und sind sofort nervös. Das muss nicht sein, denn eine Voicemail-Nachricht zu hinterlassen ist auf Englisch auch nicht komplizierter als auf Deutsch. Wir haben ein paar einfache Tipps für Sie.

Voicemail Tipp 1: Nachricht parat haben

Jedes Mal, wenn Sie einen Anruf tätigen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen zu müssen. Denken Sie daher schon an die Nachricht bevor Sie wählen, denn Sie haben meist nur ein paar Sekunden Zeit, bis Sie Ihre Voicemail-Nachricht aufsprechen müssen. So vermeiden Sie unangenehme Pausen und Verwirrung bei Namen, Daten oder Zahlen.

Voicemail Tipp 2: Nichts Vertrauliches

Sprechen Sie keine sensiblen Angelegenheiten auf den Anrufbeantworter. Sie wissen nicht, ob andere Personen im Büro die Nachricht auch hören. Sagen Sie stattdessen, dass Sie noch einmal anrufen oder bitten Sie um Rückruf:

„Greg, it’s Sabine. I’ll call back later about that information you wanted.“
“I need to discuss some personal matters. Would you call me back, please?”

Voicemail Tipp3: Name am Anfang, Nummer am Ende

Beginnen Sie die Voicemail-Nachricht mit dem Namen Ihres Unternehmens, und sagen Sie dann Ihren vollen Namen. Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer am Ende Ihrer Nachricht.

Voicemail-Tipp 4: Kurz und höflich

Voicemail ist nicht für Smalltalk oder Diskussionen geeignet. Lassen Sie die Details weg, und informieren Sie den Empfänger über das Thema, sodass er eine Antwort vorbereiten kann, bevor er Sie zurückruft. Beenden Sie die Nachricht mit einem höflichen Gruß oder Dank.

„I wanted to discuss the final details for the trade fair, especially the flyers and other print materials. I’ll try to reach you later on or I’ll send you an email. Bye for now.”
“This is Sabine huber. I found the information I asked for myself, so you can stop looking now. So thanks for offering help. Talk to you later. Bye.”

Voicemail-Tipp 5: Nicht zuviel Information

Wenn die Nachricht kompliziert ist oder viele Details enthält, schreiben Sie eine E-Mail:

„It’s Sabine here. I was calling with the figures you asked for. They’re a bit too complicated for voicemail so I’ll send you an email instead. You’ll get it right away. Call back if there’s anything that needs clearing up.”

Voicemail-Tipp 6: Wann sind Sie erreichbar?

Wenn Sie um Rückruf bitten, hinterlassen Sie nicht nur Ihre Nummer, sondern sagen Sie auch, wann Sie erreichbar sind.

„You can reach me on my landline (=Festnetz) between one and four this afternoon. After that, you’ll have to call my mobile. The number is…”

Voicemail-Tipp 7: Langsam und deutlich sprechen

Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber viele Menschen werden nervös, wenn sie eine Voicemail-Nachricht hinterlassen müssen. Sie sprechen dann oft zu schnell. Mussten Sie Nachrichten auf Ihrem Anrufbeantworter auch schon mehrfach abhören, weil Sie den Anrufer nicht verstanden haben? Frustrierend, nicht wahr?

Also atmen Sie tief ein und sprechen Sie langsam und deutlich. Der Empfänger wird es Ihnen danken.

Bildnachweis: Rawpixel.com / stock.adobe.com