Neue Rechtschreibung: Sie und Du im Brief

Sie und Du im Brief

Die neue Rechtschreibung hat viele Veränderungen gebracht. Auch bei der Anrede in Briefen. Bei der förmlichen Anrede ist es bei der alten Schreibweise geblieben. Bei der persönlichen Anrede dürfen Sie nun selbst entscheiden, wie Sie gern schreiben möchten: groß oder klein. Klingt kompliziert? Der Artikel macht es Ihnen einfach.

Neue Rechtschreibung – entscheiden Sie selbst
Egal ob Sie der Meinung sind, dass die Rechtschreib-Regeln durch die Reform einfacher oder schwieriger geworden sind, fest steht – Sie haben mehr Wahlmöglichkeiten bekommen.

Bei der Anrede in Briefen stehen Sie vor einer solchen Wahlmöglichkeit. Bei der förmlichen Anrede bleibt alles beim Alten. Bei der privaten Ansprache haben Sie Wahlfreiheit.

So schreiben Sie die förmliche Anrede im Brief
Nach alter wie nach neuer Rechtschreibung gilt: in Briefen und Urkunden muss das Anredefürwort "Sie" großgeschrieben werden. Beachten Sie, dass Sie auch alle abgeleiteten Formen groß schreiben, wie Ihr, Ihre, Ihnen.

Beispielsatz für die Anrede "Sie":

Vielen Dank für Ihren Einsatz bei unserer Vereinsfeier. Nun wünschen wir Ihnen schöne Tage beim Wandern. Erholen Sie sich gut.

Die private Anrede im Brief
Nach der alten Rechtschreibung war klar: in Briefen wird das "Du" groß geschrieben. Heute können Sie frei wählen, ob Sie zum großen oder kleinen Du greifen.

Ich persönlich verstehe diese Regeländerung nicht. Die Großschreibung des Fürwortes hat mit Achtung und Wertschätzung zu tun. Und schließlich schätze ich einen Menschen, den ich duze ebenso, wie einen entfernten Bekannten. Oder sogar noch mehr. Also schreibe ich immer noch das Du in Briefen groß. Nicht zu vergessen, alle gebeugten Formen davon: Dein / Deine / Euer.

Sie dürfen sich Ihre eigene Meinung dazu bilden und frei entscheiden, welchen Weg Sie gehen. Jedoch sollten Sie bei einer Schreibart bleiben und nicht in einem Brief Du / Dein / Dir und Euer mal groß und mal klein schreiben. Das könnte nämlich so aussehen, als wüssten Sie nicht genau wie es geht.

Beispielsätze für die Anrede "Du":

Ich finde, Du hast Deine Aufgabe gut gemacht. Ich kann es kaum glauben, dass es Eure Mannschaft bis ins Finale geschafft hat. Bestimmt ist Dir ein Stein vom Herzen gefallen, als der Schlusspfiff kam.

Oder

Hast du daran gedacht, dass eure Tante heute Geburtstag hat? Sie freut sich sehr, wenn du auf einen Kaffee vorbeikommst. Schließlich hat sie dich schon über ein Jahr nicht mehr gesehen. Gib dir einen Ruck und mache ihr eine Freude.

Internet-Tipps

  • Kostenfreier Online-Crashkurs zur neuen Rechtschreibung
  • Auf der Homepage von DUDEN finden Sie eine praktische Rechtschreibprüfung. Geben Sie das gesuchte Wort oben in das "Suchen-Feld" ein und starten Sie die Rechtschreibprüfung mit "LOS" . Auch Texte können Sie überprüfen lassen, indem Sie neben dem Reiter "Suchen" auf "Text überprüfen" klicken.

Sie schreiben gerne Briefe? Anregungen dazu lesen Sie in meinen Artikeln:

Veröffentlicht am 30. September 2011