Korrespondenz

E-Mail, Email, e-Mail, email oder eMail?

E-Mail, Email, e-Mail, email oder eMail?
Avatar
geschrieben von Burkhard Strack

E-Mail: Jeder weiß, was es ist, aber nicht jeder, wie man es richtig schreibt! Bei kaum einer anderen Abkürzung haben sich derart viele Varianten – denen es nicht an Kreativität mangelt – eingeschlichen und eingeschliffen. Wir erklären, welche davon allein richtig ist – und warum!

Es kursieren diverse Schreibweisen für ein einzelnes Ding: die elektronische Post. Im Umluf befinden sich diese Varianten:

  • E-Mail
  • Email
  • EMail
  • eMail
  • email
  • e-mail
  • e-Mail

Richtig ist : E-Mail.

E-Mail ist die einzig korrekte Schreibweise

„E-Mail“ wird mit Bindestrich geschrieben, da dies bei Zusammensetzungen mit zwei Buchstaben die Regel ist. Das gilt neben E-Mail auch für H-Milch, U-Bahn oder E-Gitarre.

„EMail“ und „eMail“ sind in der deutschen Sprache nicht erlaubt, nur in Ausnahmefällen (einige Eigennamen und Abkürzungen) gibt es nämlich Großbuchstaben innerhalb eines Wortes (iPod, eBay, UStG, MwSt).

„E-mail“ ist falsch, da „Mail“ ein Substantiv ist und Substantive groß geschrieben werden. Daher ist auch „e-mail“ im Deutschen falsch (im Englischen jedoch richtig).

Vollkommen falsch ist „Email“, zumindest, wenn es um Computer geht. Email ist nämlich ein gebrannter Schmelzüberzug auf metallischen Werkstücken.

Bildnachweis: adiruch na chiangmai / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Avatar

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing.