Gesprächsführung

So führen Sie Win-Win-Gespräche

So führen Sie Win-Win-Gespräche
geschrieben von Monika Heilmann

Win-Win-Gespräche zu führen heißt, mit einer wertschätzenden Haltung dem Gesprächspartner gegenüber aufzutreten und auf ein gemeinsam erfolgreiches Gesprächsergebnis hinzuarbeiten. Es geht nicht darum, den anderen über den Tisch ziehen zu wollen oder als Sieger hervorzutreten. Lesen Sie hier mehr über Win-Win-Gespräche.

Win-Win-Gespräche als alternative Gesprächsführung

Kennen Sie das? Sie haben gerade ein Gespräch beendet und sind danach frustriert und völlig unzufrieden mit dem Ergebnis. Gleichgültig, ob dieses Gespräch im beruflichen oder privaten Rahmen stattfindet: Wir würden gerne als Gewinner das Gespräch beenden und einen Sieg für uns mitnehmen. Das bedeutet jedoch in der Konsequenz, der andere beziehungsweise einer verliert – einer ist immer frustriert über das Ergebnis.

Dazu gibt es jedoch eine Alternative und diese heißt: Win-Win! Da wir in der Regel unsere Gespräche immer wieder mit denselben Personen führen, ist es wichtig, dass wir für einen gleichberechtigten Ausgang des Gesprächs sorgen. Zum Aufbau von dauerhaft guten Beziehungen, egal ob privat oder beruflich, ist es sogar unabdingbar.

Win-Win-Gespräche bieten zufriedenstellende Gesprächsergebnisse für alle Beteiligten

In Gesprächen eine Win-Win-Lösung zu finden bedeutet, zufriedenstellende Ergebnisse für beide Gesprächspartner zu erreichen, so dass beide das Gespräch als Gewinner beenden. Es geht um einen gleichberechtigten, auf Augenhöhe stattfindenden Umgang miteinander. Dazu gehört, dass Gesprächspartner eine wertschätzende Haltung füreinander einnehmen, um daraus ein wertschätzendes Handeln im Gespräch abzuleiten.

Konzentrieren Sie sich darauf, nicht nur Ihre eigenen Positionen und Überzeugungen durchzusetzen, sondern auch die Interessen des Gesprächspartners mit zu berücksichtigen. Denken Sie über folgende Fragestellungen nach: Was möchte der andere von mir? Was braucht der andere von mir? Was kann ich abgeben? Was kann ich dem Gesprächspartner anbieten? Kann ich ihm entgegenkommen?

Gespräche zu führen ist immer ein Geben und Nehmen. Wenn Sie etwas abgeben, wird der andere eher bereit sein, auch Ihnen entgegenzukommen. Das Resultat sind erfolgreiche Win-Win-Gespräche.

Vorbereitung auf Win-Win-Gespräche ist wichtig

In Ihrer Vorbereitung für Win-Win-Gespräche gehen Sie bitte auch Fragen nach, wie, was denken Sie über Ihren Gesprächspartner? Respektieren Sie ihn? Wenn Sie ihn innerlich abwerten, werden Sie ihm möglicherweise auch in Ihrem äußeren Auftreten kaum wertschätzend begegnen können.

Sich in einem Win-Win-Gespräch wertschätzend zu verhalten bedeutet, den anderen in seiner Person anzuerkennen, auch wenn es manchmal schwer fallen kann. Dazu gehört, seine Wünsche und Bedürfnisse zu respektieren, auf ihn einzugehen und seine Gefühle zu achten. Selbstverständlich sollte sein, den anderen mit Namen anzusprechen, ihm zu vertrauen und eine offene Haltung ihm gegenüber zu haben. Zudem sollten Sie persönliches Interesse an einer Win-Win-Lösung zeigen.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Monika Heilmann