Gesprächsführung

So formulieren Sie Auftreten und Kontaktfreude im Arbeitszeugnis

So formulieren Sie Auftreten und Kontaktfreude im Arbeitszeugnis
geschrieben von Dr. Britta Kanacher

Nicht jeder Mitarbeitende ist kontaktfreudig und aufgeschlossen oder entspricht mit seinem Auftreten den Anforderungen der ausgeschriebenen Stelle. Um dies im Arbeitszeugnis entsprechend zu formulieren, sollten Sie die gängigen Formulierungen kennen. Diese erfahren Sie hier.

Da Sie in einem Arbeitszeugnis nicht negativ formulieren sollten, besteht die Kunst des Arbeitszeugnisses darin, positiv zu formulieren, auch wenn nur wenig Positives zu berichten ist.

So formulieren Sie, wenn Sie einen eher unbeliebten Mitarbeitenden beschreiben wollen

  • Herr/ Frau … nahm im Allgemeinen am Geschehen im Kollegenkreis teil.

Eine solche Wortwahl umschreibt, dass der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin eher unbeliebt war und die Person in ihrem Auftreten den Erwartungen keinesfalls entsprach.

So verpacken Sie die Erfüllung der Anforderung

Wenn eine mitarbeitende Person gerade so den Anforderungen genügte, so können Sie dies folgendermaßen formulieren:

  • Herr/Frau …. war immer entgegenkommend und freundlich und er/sie nahm am Geschehen im Kollegenkreis teil.

Diese Formulierung belegt ein gängiges und nicht besonders auffallendes Verhalten.

Unsicherheit im Auftreten ist gerade im Kundenkontakt eher negativ

Ihr Mitarbeiter oder Ihre Mitarbeiterin, für die Sie ein Arbeitszeugnis schreiben, ist eher unsicher und wirkt wie ein "Mauerblümchen", dann können Sie dies so umschreiben:

  • Herr/Frau … ist zurückhaltend, ruhig und anpassungsfähig.

Diese Umschreibung ist nicht für jede Position oder Arbeitsstelle negativ, dennoch wird deutlich, dass die beschriebene Person in ihrem Auftreten und der Kontaktpflege eher unsicher ist. 

Drücken Sie eine gute Bewertung von Auftreten und Kontaktpflege so aus

  • Herr/Frau … ist aufgrund seiner/ihrer Aufgeschlossenheit bei allen Kollegen beliebt;
  • Herr/Frau … repräsentiert stets korrekte Umgangsformen und ein natürliches, freies Auftreten

Beide Formulierungen stehen für eine gute Bewertung von Auftreten und Kontaktpflege.

So beschreiben Sie beste Bewertungen für Auftreten und Kontaktpflege im Arbeitszeugnis

  • Herr/Frau … ist in seinem/ihrem Auftreten äußerst sicher und verfügt über hervorragende Umgangsformen
  • Herr/Frau … ist aufgrund seines/ihres Entgegenkommens und dem ihm/der ihr eigenen Aufgeschlossenheit bei allen Kollegen beliebt.

Sofern Sie die zweite Formulierung noch mehr hervorheben möchten, setzen Sie "bei den Vorgesetzten und Kollegen" noch dazu. Da hier die Vorgesetzten vor den Kollegen genannt werden, wird die sehr gute Bewertung noch zusätzlich aufgewertet.

Lesen Sie auch, wie Sie Fachwissen und Führungsverhalten im Arbeitszeugnis formulieren.

Über Ihren Experten

Dr. Britta Kanacher

Leave a Comment