Gesprächsführung

Formulieren Sie zum Muttertag einen liebevollen Gruß

Formulieren Sie zum Muttertag einen liebevollen Gruß
geschrieben von Dr. Britta Kanacher

Der Muttertag ist für viele eine Gelegenheit, der eigenen Mutter einen Blumengruß zu senden. Als Mutter weiß ich aus eigener Erfahrung, dass ein liebes Wort, das den Blumengruß ergänzt, das Herz einer jeden Mutter besonders erwärmen kann. Mit einigen liebevollen Zeilen für Ihre Mutter können Sie dem Tag genau den Stellenwert geben, der ihm gebührt.

Beginnen Sie Ihre Grüße mit der Anrede, die Sie immer dann nutzen, wenn Sie sich Ihrer Mutter nah fühlen: mit Mutti, Mama beziehungsweise Ihrer persönlichen Anrede: Liebe Mutti oder liebste Mama.

Formulieren Sie Ihre Dankbarkeit

Senden Sie zum Muttertag Ihrer Mutter liebevoll formulierte Grüße. Lassen Sie Ihre Mutter wissen, dass Sie die Leistungen, die diese für Sie erbracht hat, sehen und würdigen.

  • Der Muttertag ist eine willkommene Gelegenheit Dir zu sagen, wie dankbar ich für deine Liebe und Fürsorge bin. Danke, dass Du so bist, wie Du bist. In Liebe Dein/e
  • Auch wenn ich es viel zu selten sage, so trägt mich die Dankbarkeit für Deine Liebe und Fürsorge durch jeden Tag. In Liebe Dein/e
  • Ich hoffe, Du hast nicht das Gefühl, dass ich nur an einem Tag im Jahr Deine Fürsorge und Leistungen für mich zu schätzen weiß. Die Liebe für Dich, die ich immer in mir trage, hat ihren Grund auch in meiner Dankbarkeit hierfür. Mit liebevoller Dankbarkeit Dein/e

Sinnsprüche als liebevoller Gruß

Vielleicht möchten Sie statt einer eigenen liebevollen Formulierung lieber einen Spruch, der Ihren Gedanken entspricht, versenden. Sprüche, die gute Wünsche formulieren oder sich mit dem Thema Glück beschäftigen erscheinen zu Muttertag ebenso sinnvoll, wie Sprüche von Dichtern und Denkern oder Lebensweisheiten. Suche Sie sich das für Sie passende heraus.

Schenken Sie ein Symbol

Von meinen Kindern habe ich einmal einen Orden erhalten. Auf diesem stand geschrieben: "Der besten Mama der Welt. Danke für Alles!" Falls Sie einen solchen Orden nicht kaufen können, können Sie ihn auf eine Karte malen – dies wird seine Wirkung sicherlich nicht verfehlen. Oder Sie formulieren:

  • Gäbe es einen Orden für die beste Mutti zu vergeben, so müsstest Du ihn bekommen!
  • Ich kann Dir zwar nicht das Bundesverdienstkreuz verleihen – dafür erhältst du mein ganz persönliches (Ihr Namen)-Verdienst-Kreuz! In Liebe Dein/e
  • Gerne würde ich dir einen Orden schenken. Einen Orden für alles, was Du für mich getan hast. Wenn der so schwer wäre, wie meine Dankbarkeit, dann könntest du ihn gar nicht tragen.  Also lasse ich das und schicke Dir nur Grüße mit all meiner Liebe. Deine/e 

Über Ihren Experten

Dr. Britta Kanacher

Leave a Comment