Gesprächsführung

Das ist „geil“? Tipps zu passenderen Adjektiven

Das ist "geil"? Tipps zu passenderen Adjektiven
geschrieben von Burkhard Strack

Inzwischen hat sich die Umschreibung „geil“ bereits so eingebürgert, dass sie andere Umschreibungen fast gänzlich aus dem Sprachgebrauch verdrängt hat. Doch bevor dieses Wörtchen die Sprache dominiert hat, konnten Menschen sehr treffend und wortreich ihren Gefühlen von Bewunderung und Erstaunen Ausdruck verleihen – erfahren Sie hier, wie.

Schon immer haben Situation, Dinge oder Menschen zu Erstaunen und Überraschung, zu Bewunderung und beglückenden Gefühlen geführt. Dies drückte sich dann sprachlich in der Nutzung von Adjektiven aus, welche diesen Gefühlen gerecht werden sollten.

Es gibt viele passende Adjektive

Wenn etwas an ein Wunder grenzt, dann kann es als wunderschön, wunderbar oder wundervoll bezeichnet werden. Ein solches Wunder kann verblüffend schön oder unglaublich, traumhaft oder überwältigend schön sein. Es kann in seiner Erscheinung spektakulär oder sensationell sein. Gleichsam kann es prächtig, packend, phänomenal oder phantastisch sein. So mitreißend manche Dinge sind, so märchenhaft oder magisch, ja sogar mystisch oder mysteriös können sie einem vorkommen. Imponierend und interessant können sie für herrlich, großartig oder gar königlich empfunden werden.

"Geil" durch passende Adjektive ersetzen

Eine Wohnung kann geschmackvoll eingerichtet sein und dabei erstaunlich extravagant oder erstklassig exklusiv. Ein Roman kann fesselnd formuliert sein und gleichzeitig mit seinen erhellenden Darlegungen auch sehr empfehlenswert. Einzigartige Formulierungen können ihn bewundernswert erscheinen lassen.

Außergewöhnliche Autoren können manchmal beeindruckend und außerordentlich formulieren, so dass die Lektüre beim Leser zu begeisterten, beglückenden oder gar berauschenden Gefühlen führt. Dabei kann der Inhalt der Lektüre abenteuerlich oder atemberaubend sein, anmutig oder manchmal auch animalisch. Dennoch muss der Inhalt nicht immer bedeutend, beflügelnd oder gar befreiend sein.

Sie sehen, es gibt viele Adjektive, mit denen Sie Bewunderung und Erstaunen ausdrücken können.

E-Book-Empfehlung:

Das ist "geil"? Tipps zu passenderen Adjektiven

In diesem E-Book lernen Sie die verschiedenen Kommunikationsstile kennen. Sie erfahren, welche Gesprächskiller Sie unbedingt vermeiden sollten und worauf es bei einer guten und damit erfolgreichen Kommunikation ankommt.

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied), Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment