Gesprächsführung

Arbeitszeugnis-Vorlage: So formulieren Sie Ausdauer oder Fleiß

Arbeitszeugnis-Vorlage: So formulieren Sie Ausdauer oder Fleiß
geschrieben von Dr. Britta Kanacher

Die Ausdauer beziehungsweise der Fleiß sind für einen Arbeitgeber wichtige Indikatoren für die Beurteilung eines potentiellen Arbeitnehmers. Aus diesem Grund sind Aussagen hierüber im Arbeitszeugnis unerlässlich. Da Sie im Arbeitszeugnis jedoch nichts Negatives formulieren sollten, können Sie hier erfahren, welche Formulierung angemessen ist.

Für jeden Arbeitgeber sind Fleiß und Ausdauer der Mitarbeitenden von besonderer Bedeutung. Wie Sie diese im Arbeitszeugnis ausdrücken können, erfahren Sie konkret in möglichen Formulierungen. Dabei ist die Aufreihung der Formulierungen von der schlechtesten zur besten angeordnet.

Arbeitszeugnis-Vorlage für schlampiges und faules Verhalten

Wenn Sie mit einem Mitarbeitenden überhaupt nicht zufrieden waren, da er oder sie schlampiges und als faul zu beurteilendes Verhalten zeigte, dann können Sie dies folgendermaßen ausdrücken:

  • Herr, Frau … zeigte Fleiß und war stets um Sorgfalt bemüht

Wie die Formulierung schon andeutet, was die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter zwar bemüht, doch meist weniger erfolgreich in diesem Bemühen. Hierdurch wird diese Formulierung zu einer sehr negativen Aussage über Fleiß und Ausdauer.

Arbeitszeugnis-Vorlage für mittelmäßiges aber noch akzeptables Verhalten

Wenn Sie zwar in gewisser Weise mit Ausdauer und Fleiß zufrieden waren aber dennoch ein Steigerungspotential wünschenswert erscheint, dann können Sie dies so ausdrücken:

  • Herr, Frau … zeigte sich den Anforderungen gewachsen

Diese Formulierung drückt Mittelmäßigkeit aus, wobei der Bewertung noch innewohnt, dass das Verhalten im Allgemeinen noch akzeptabel erscheint.

So können Sie im Arbeitszeugnis eine gute Bewertung formulieren

Gute Arbeit sollte sich auch in einer guten Bewertung spiegeln, die Sie wie folgt formulieren können:

  • Herr, Frau … ist ausdauernd und gut belastbar, dies auch unter Termindruck

Eine sehr gute Bewertung im Arbeitszeugnis formulieren

Ist der zu bewertende Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin sehr ausdauernd und fleißig, so sollten Sie dies auch in einer entsprechenden Formulierung ausdrücken:

  • Herr, Frau … ist ausdauernd und belastbar, dies auch unter schwierigsten Arbeitsbedingungen oder
  • Herr, Frau  … arbeitete sehr genau und äußerst gewissenhaft

Beide Formulierungen sprechen für den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin und werden als sehr gute Bewertung abgesehen. 

Über Ihren Experten

Dr. Britta Kanacher

Leave a Comment