Bewerbungen

Organisation, Kleidung und Anreise zum Vorstellungsgespräch

Organisation, Kleidung und Anreise zum Vorstellungsgespräch
geschrieben von Dr. Jürgen Nawatzki

Wenn Sie einen Termin für ein Vorstellungsgespräch haben gilt es, sich vorab über ein paar Dinge Gedanken zu machen: Welche Kleidung wähle ich für das Vorstellungsgespräch? Wann reise ich an? Wie bereite ich mich auf das Vorstellungsgespräch idealerweise vor?

Vorbereitung

Sie haben sich gründlich auf die Firma und die zu besetzende Stelle vorbereitet. Alle relevanten Daten haben Sie im Kopf. Die Fragen, die Sie stellen wollen, stehen auf einem Zettel, den Sie in Ihrer Tasche haben.

Anreise

Es empfiehlt sich, den Weg zur Firma und das Firmengebäude, in dem das Gespräch stattfindet, zum Beispiel einen Tag vorher auszukundschaften bzw. zu inspizieren. Wenn das Gespräch auswärts stattfindet, reisen Sie gegebenenfalls einen Tag vorher an.

Pünktlichkeit hat Vorrang

Seien Sie am besten ca. 15 Minuten vor dem Termin bei der Firma, aber melden Sie sich noch nicht an. Atmen Sie tief durch und kommen Sie erst einmal zur Ruhe. Melden Sie sich erst 5 Minuten vor dem Gespräch im Vorzimmer Ihres Gesprächspartners an. So stören Sie diesen nicht bei der Vorbereitung auf das Gespräch mit Ihnen.

Seien Sie ausgeruht

Sorgen Sie dafür, dass Sie ausgeruht sind. Und wenn Sie sich krank fühlen, sagen Sie den Termin besser ab, denn wenn man krank ist, kann man keine Höchstleistungen erbringen, die jedoch von Ihnen erwartet werden. Vielleicht kann der Termin zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Ihre Kleidung beim Vorstellungsgespräch

Sie muss der Position und Branche entsprechen. In einer Bank kleidet man sich anders als in einer Werbeagentur oder im Handwerk. Wenn Sie unsicher sind, schauen Sie sich doch typische Firmenvertreter einmal an. Und kleiden Sie sich zum Vorstellungsgespräch eher dezent und eine Spur konservativer als Sie es für gewöhnlich für den Job tun.

Das gilt auch für Accessoires wie Tücher, Krawatten, Gürtel und Taschen etc. Zudem sollten Frauen nur ein dezentes Make-up tragen und Männer frisch rasiert sein, sofern Sie keinen gepflegten Bart tragen.

Nicht besser und teurer als Ihr Gesprächspartner kleiden

Kleiden Sie sich nicht besser und teurer als Ihr Gesprächspartner sich voraussichtlich kleiden wird und tragen Sie Kleidung, in der Sie sich rundum wohl fühlen. Am besten keine nagelneuen Sachen, die Sie nur einmal kurz im Geschäft zur Anprobe anhatten!

Und gönnen Sie auch Ihrem Auto eine Wäsche, denn Sie können nicht wissen, ob der Personalchef am Fenster steht und sieht, wie Sie gerade mit Ihrer vielleicht ziemlich dreckigen Karre um die Ecke biegen. Falls der Termin auswärts stattfindet, empfiehlt es sich zudem Ersatzkleidung dabei zu haben für den Fall, dass Ihnen jemand im Zug versehentlich Kaffee über die Kleidung schüttet etc.

Jetzt wissen Sie um die organisatorischen Aspekte, um die Vorbereitung und ideale Kleidung in Bezug auf das Vorstellungsgespräch bestens Bescheid.

Bildnachweis: baranq / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Dr. Jürgen Nawatzki