Bewerbungsunterlagen

Die wichtigsten Grundlagen für eine optimale Bewerbung per E-Mail

Es gibt viele Informationen und Hilfen in der Buchhandlung und im Internet zu der Erstellung von Bewerbungsunterlagen. In diesem Artikel finden Sie die wesentlichen Bausteine, damit Sie schnell eine Bewerbung per E-Mail erstellen können.

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Stelle? Im Internet oder der Buchhandlung finden Sie viele Bücher und Informationen zum Erstellen einer optimalen Bewerbung. Als langjährige Personalvermittlerin und IT-Trainerin möchte ich Ihnen die wesentlichen Grundlagen für Ihre Bewerbung vorstellen.

Was brauchen Sie für eine Online-Bewerbung/Bewerbung per Mail?

1. Eine E-Mail-Adresse

Tipp 1: Wenn Sie wenig Erfahrungen mit Mailprogrammen haben, bietet web.de das übersichtlichstes Mailprogramm an.

Tipp 2: Sie müssen nicht zwingend ein Mailprogramm wie Outlook, Outlook-Express, Windows Live Mail auf Ihrem Computer installiert haben, sondern können über das Internet direkt beim Mailprovider Ihre Bewerbungen abschicken und Antworten vom potentiellen Arbeitgeber lesen.

2. Ein Textverarbeitungsprogramm für Ihr Anschreiben

Tipp 1: Natürlich ist Word 2003/2007/2010 ein optimales Programm zum Erstellen einer Bewerbung, aber diese Programme sind nicht zwingend notwendig.

Tipp 2: Windows XP/Windows 7 bieten WordPad an, eine verkleinerte Variante der Textverarbeitung von Word.

3. Ein Programm zur Erstellung eines PDF-Dokumentes

Je nach Textverarbeitungsprogramm ist die Umwandlung in eine PDF-Datei bereits Bestandteil der Textverarbeitung (Word 2007/2010). Bei Word 2003 und WordPad müssen Sie sich die Freeware Free-PDF aus dem Internet herunterladen.

Welche Gestaltungsgrundlagen sollten Bewerbungen beachten?

Neben den software-technischen Voraussetzungen sollten Sie in Bezug auf die erstellten Unterlagen einige Gestaltungsgrundlagen beachten, da der Empfänger Ihrer Bewerbung die Bewerbung meistens am Bildschirm in Form der geöffneten Mail oder des geöffneten Anhangs liest.

Gestalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen und Ihre Mail so, dass das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, es so einfach wie möglich hat, Ihre Unterlagen zu lesen und ggf. weiterzuverarbeiten (drucken).

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten auf mehrere Dateien verteilt sein:

1. Datei: Anschreiben

Personalvermittler leiten Ihre Bewerbung weiter. Der Kunde des Personalvermittlers, bei dem Sie sich eigentlich bewerben, bekommt NICHT Ihr Anschreiben an den Personalvermittler.

Bei einer direkten Bewerbung bei einer Firma braucht der Personalchef für das Vorstellungsgespräch oftmals nur Ihren Lebenslauf. Wenn der Lebenslauf mit dem Anschreiben in einer Datei gespeichert ist, muss der Personalchef das beim Drucken selektieren. Das ist Mehraufwand für den Personalchef und kostet ihn Zeit.

2. Datei: Deckblatt + Lebenslauf

3. Datei: Zeugnisse

4. Datei: Übersicht + Darstellung Ihrer Hard- und SoftSkills

In den Text der Mail gehört nicht nochmals der Text des Anschreibens. Schreiben Sie eine kurze E-Mail, in der Sie mitteilen, dass Sie sich bei der Firma bewerben wollen und im Anhang Ihre Bewerbungsunterlagen mitschicken.

Formatieren Sie Mailtext und Bewerbungsunterlagen übersichtlich

Texte, die in Briefen und Mails so viele Formatierungen haben wirken beim Lesen unruhig und das Wesentliche – Ihre Information im Text – geht ein wenig verloren. Beachten Sie folgende Formatierungsregeln:

a) mit max. 3 Formatierungen
b) linksbündig ohne Flatterrand auf der rechten Seite
c) kurze Absätze

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Ann Blücher