Yoga

Die Physik der Überlastung wirkt auf Körper, Geist und Seele

Die Physik der Überlastung wirkt auf Körper, Geist und Seele
geschrieben von Nicole Quast

Wenn ein System, egal in welchem Bereich, überladen wird, kann es seine Funktionen nicht mehr vollständig ausführen. Dieses Prinzip verstehen sogar Kinder. Warum denken wir dann, dass unser Körper anders ist? Erfahren Sie hier, was Sie tun können, wenn Sie überlastet sind.

  • Wenn eine Brücke überladen wird, stürzt Sie ein.
  • Wenn ein Boot zu voll beladen ist, wird es sinken.
  • Wenn ein Stromkreis überlastet wird, gibt´s einen Knall.
  • Wenn ein Zug zu voll ist, kann er nicht rechtzeitig gebremst werden.
  • Wenn ein Flugzeug überladen ist, wird es nicht vom Boden abheben und fliegen können.
  • Wenn ein Laster überladen wird, platzen vielleicht die Reifen, er kommt nicht vom Platz oder kippt um.

Das Gesetz der Überlastung

Die Physik der Überlastung ist einfach zu verstehen, sogar von Kindern. Was nicht so leicht zu verstehen ist: Warum denken manche Erwachsene, dass unsere Körper nicht diesem Gesetz unterliegen? Auch Körper, Geist und Seele können überlastet werden.

Eine Überlastung führt auf Dauer zum Zusammenbruch

Sie können sich mit Essen, mentalen Stress und Arbeit überlasten. Es gibt Abstufungen, aber irgendwann ist die Last zu groß und das System stürzt zusammen. Wichtige Funktionen können dann nicht mehr ausgeführt werden.

Sie haben es in der Hand

Wird der Körper überlastet, sendet er Zeichen aus. Ein Zwicken hier und da, Schmerzen in den Gelenken, Migräne, Lustlosigkeit, Übergewicht sowieso – all das sind Zeichen. Wir haben lange Zeit, auf diese Zeichen zu reagieren. Wird die Belastung immer größer und sind die Puffer des Körpers aufgebraucht, werden wir krank. Wenn wir nicht auf diese Zeichen reagieren und mit gesunden Lebensentscheidungen für Körper, Geist und Seele eine andere Richtung gehen, gibt es irgendwann einen „Overload“, einen Zusammenbruch.

Wenn Sie körperlich, geistig oder seelisch überladen sind, dann können Sie selbst die Last leichter machen:

  • Atmen Sie.
  • Lassen Sie los.
  • Gehen Sie spazieren.
  • Nehmen Sie sich eine Pause.
  • Tun Sie für eine Zeit lang nichts.

Finden Sie Ventile, um Druck abzulassen. Gönnen Sie sich eine Beratung bei einem ErnährungsCoach, machen Sie Yoga/meditieren Sie oder lesen Sie unterstützende Literatur. Machen Sie sich auf den Weg.

Wenn Sie zu viel Druck und Überlastung fühlen, dann erinnern Sie an Folgendes:

Sie haben das Recht, eigene Entscheidungen zu treffen, „nein“ zu sagen und den Hörer aufzulegen. Und das ohne Schuldgefühle, denn es geht um Ihr Leben. Der einzige Mensch, der Ihre Last verkleinern und Überlastung vermeiden kann, sind Sie selbst.

Bildnachweis: Robert Kneschke / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Nicole Quast