Wellness

Worauf Sie beim Saunabesuch achten sollten

Worauf Sie beim Saunabesuch achten sollten
geschrieben von Burkhard Strack

Für einen Saunabesuch gibt es viele gute Gründe: Sie steigern Ihr Wohlbefinden und tun etwas für Ihre Gesundheit. Allerdings sollten Sie ein paar Dinge beachten, damit Ihr Gang in die Sauna seine optimale Wirkung entfalten kann.

Saunabesuch – darauf sollten Sie achten:

Nicht mit vollem Magen in die Sauna – und auch nicht mit leerem!

Der Kreislauf hat mit der Temperatur genug zu tun – belasten Sie ihn nicht noch mit der Verdauungsarbeit. Essen Sie vor dem Saunagang nur eine leichte Mahlzeit damit Sie die Zeit genießen können. Ein leerer Magen ist auch nicht zu empfehlen, da Sie einen Kreislaufkollaps bekommen könnten.

Besser kalt als warm duschen

Die kalte Dusche oder das Tauchbecken kosten Überwindung, doch genau dieser Temperaturschock festigt Ihr Immunsystem. Eine warme Dusche belastet Kreislauf und Atmung. (Dieser Tipp gilt nicht für die Infrarotsauna.)

Kein Alkohol vor, während oder nach dem Saunabesuch

Nach dem Saunieren müssen Sie Ihren Flüssigkeitsverlust wieder ausgleichen. Es können bis zu fünf Liter Flüssigkeit sein, die Sie verloren haben. Alkoholische Getränke erhöhen den Flüssigkeitsbedarf sogar noch, also: Hände weg!

Sitzen Sie nicht zu lange in der Sauna

Setzen oder legen Sie sich auf die oberste Bank. Für einen Anfänger sind acht bis zehn Minuten in der finnischen Sauna ausreichend. Beginnen Sie, ein leichtes Unwohlsein zu verspüren, sollten Sie den Saunagang verlassen. Setzen Sie sich zwei Minuten mit angezogenen Beinen auf die Bank, bevor Sie die Sauna verlassen. So bereiten Sie den Kreislauf auf die kalte Dusche oder das Tauchbad vor.

Bildnachweis: Lars Zahner / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.