Schönheit

Tipps zur Pflege Ihrer naturblonden Haare

Tipps zur Pflege Ihrer naturblonden Haare
geschrieben von Christine Beckert

Etwa 2% der Weltbevölkerung sind natürlich blond. Blonde Haare sind anspruchsvoll und brauchen eine intensive Pflege. Erfahren Sie, mit welchen Tipps blonde Haare am besten zur Geltung kommen.

Blond ist nicht gleich blond: In der heutigen Zeit unterteilt sich der Farbton „Naturblond“ in unterschiedliche Farbvariationen: Aschblond, lichtblond, strohblond, dunkelblond, weißblond, weizenblond und goldblond. Alle Farbtöne haben eines gemeinsam: Sie müssen intensiv gepflegt werden.

Damit Ihre blonden Haare auch richtig leuchten, glänzen und gekräftigt werden, müssen einige wichtige Tipps beachtet werden.

Pflegetipps für natürlich blonde Haare

1. Blondes Haar ist sehr fein, obwohl natürliche Blondschöpfe weit aus mehr Haare besitzen, um die 160.000 Haare, im Vergleich: Schwarzhaarige besitzen in der Regel nur um die 90.0000 Haare. Diese haben allerdings eine stärkere Struktur.  Blondes Haar ist durch seine Feinheit sehr leicht zu schädigen. Verwenden Sie also am besten einen mittel bis grob gezinkten Kamm und verzichten auf Bürsten, die die Haare nur ausreißen und die Struktur kaputtmachen.

2. Haargummi und Bänder sollten niemals zu fest sitzen und breit genug sein. Beim Haare öffnen, sollte der Haargummi vorsichtig herausgenommen werden, nicht reißen oder an den Haaren ziehen.

3. Waschen Sie Ihre Haare alle 2 Tage. Wer sich täglich die Haare wäscht, beansprucht seine Haarpracht und lässt diese schneller fetten. Wer sich trotzdem jeden Tag die Haare waschen will, sollte mildes, organisches Shampoo verwenden und auf weitere Haarprodukte, wie Gel, Wachs, Spray oder Conditioner verzichten.

4. Vermeiden Sie Ihre Haare zu heiß zu föhnen. Die blonden Haare werden nicht nur trocken, sondern auch stumpf, spröde und verlieren an Glanz. Deshalb nur mit warmer oder kalter Luft trocknen oder wenn möglich gar nicht föhnen.

5. Kämmen Sie Ihre Haare nach einer Haarwäsche erst, nachdem sie getrocknet sind. Denn vor allem blonde Haare sind von ihrer Struktur her sehr fein und leicht zu schädigen.

6. Denken Sie daran regelmäßig die Spitzen schneiden zu lassen.

7. Abgekühlter Kamillentee eignet sich hervorragend als natürlicher Blondaufheller. Einfach 1 Liter Wasser aufsetzten, Teebeutel rein, 10 Minuten ziehen lassen, abkühlen lassen und als Haarspülung nach dem Waschen verwenden. Danach kurz mit kaltem Wasser abspülen, das verleiht dem Haar einen zusätzlichen schimmernden Glanz. Alternativ zu den Teebeuteln kann man auch getrocknete Kamillenblüten für diese Haarspülung verwenden.

8. Der Saft einer reifen Zitrone oder Limette mit zwei Esslöffeln Wildhonig vermengt ergibt eine wohltuende und reichhaltige Pflegemaske für blonde, glänzende und gesunde Haare. Die Säure hellt die Haare natürlich auf, verleiht dem Haar wunderschönen Glanz und eignet sich hervorragend zum Reinigen der Kopfhaut. Der Honig wirkt antibakteriell und sorgt für ein geschmeidiges, weiches Haarergebnis. Idealerweise lassen Sie Ihre Haare in der Sonne trocknen. Die Sonneneinstrahlung verstärkt die Aufhellung der Haare optimal.

Bildnachweis: Michal Ludwiczak / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Christine Beckert