Schönheit

Tipps für schöne Beine

Wenn Sie keine Zeit haben, Ihre Beinen hin und wieder mit einem ausführlichen Fitnessprogramm zu verwöhnen, erfahren Sie im Folgendem, wie Sie mit einfachen Tipps die Beine schnell in Top-Form bringen können.

Mit der richtigen Ernährung zu schönen Beinen

Wer zu Orangenhaut neigt, sollte grundsätzlich auf Koffein, Nikotin und Alkohol verzichten. Trinken Sie stattdessen viel Wasser, mindestens 2 Liter am Tag und ungesüßte Tees sowie kalorienarme Fruchtsäfte. Beispielsweise eignet sich die Ananas ideal zum Entschlacken.

Mit Wechselduschen zu straffen Beinen

Wechselduschen fördert die Durchblutung und löst Hautschwellungen und kann daher auch bei Orangenhaut effektiv helfen.

Mit intensiver Pflege zu geschmeidigen Beinen

Vor allem nach einem Peeling ist es wichtig, die Haut einzucremen. Eine milde, naturbelassene Creme oder Körperlotion hält die Haut geschmeidig und wirkt zudem nachhaltig.

Mit regelmäßiger Enthaarung zu streichelzarten Beinen

Glatte, schöne Beine fühlen sich wunderbar an – und zum rundum Wohlfühlen gehören glatte Beine einfach dazu. Achten Sie darauf bei der Nassrasur einen Rasierschaum oder Gel zu verwenden. So schneiden Sie sich nicht nur, die Haut wird gleichzeitig geschmeidig weich gepflegt. Wenn Sie lieber mit einem Epilierer arbeiten, sollten Sie stets nach der Dusche oder nach dem Bad enthaaren, da die Haut schön weich und einfach zu bearbeiten ist.

Nach der Enthaarung sollte eine pflegende Lotion für schöne Beine aufgetragen werden. 100%iges Aloe-Vera-Gel eignet sich ebenfalls sehr gut als Nachbehandlung für intensive Feuchtigkeit.

Besenreiser schnell verschwinden lassen – aber wie?

Besenreiser, also blaue, kleine Äderchen und Hautrötungen können schnell und einfach mit speziellem Körper-Make-up verdeckt werden. Für Soforthilfe und schnelle Korrekturen eignet sich auch ein Abdeckstift.

Mit Bewegung und Sport zu schlanken, schönen Beinen

Um Cellulitis an Po und Oberschenkeln vorzubeugen, sollte man sich reichlich bewegen. Nur so kann das Bindegewebe gestrafft werden und unschöne, tiefe Hautdellen und Schwellungen verschwinden.

Vor allem Menschen, die arbeitsbedingt viel am Schreibtisch und Computer sitzen, sollte regelmäßig Beine und Oberkörper bewegen: Stehen Sie öfters auf, verzichten Sie auf Aufzüge – nehmen Sie besser die Treppen. Machen Sie regelmäßig Gymnastikübungen und bauen Sie auch in Ihrer freien Zeit sportliche Aktivitäten ein: Guter Beinsport ist Rad fahren, Schwimmen, Joggen oder Walken.

Mit einem erfrischenden Fußbad zu schönen Beinen

Vor allem an heißen Tagen wirkt ein wohltuendes Fußbad wahre Wunder. Mit erfrischenden, kühlenden Inhaltsstoffen können Ihre Füße wunderbar entspannen.

Fußbad Rezept: Mischen Sie 3 Tropfen Minzöl mit einem Tropfen Eukalyptus und 2 Tropfen Zitronen- oder Grapefruitöl sowie kaltem oder lauwarmem Wasser. Lassen Sie nun Ihre Füße mindestens 10 Minuten entspannen. Nach dem Fußbad können Sie Ihre Nägel kürzen, Hornhaut entfernen und als Finish die Nägel lackieren.

Verleihen Sie Ihrer Beinhaut Farbe!

Gebräunte Beine wirken schlanker und können mit richtigen Pflegeprodukten wunderbar und gesund glänzen. Neben Sonnenbaden oder einem Solariumbesuch kann man auch Selbstbräuner verwenden. Vor der Anwendung sollten die Beine enthaart und gepeelt werden, damit das Endergebnis auch gleichmäßig schön aussieht.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Christine Beckert