Schönheit

Nagellackentferner selber herstellen – so geht es!

Um einen Nagellack zu entfernen, brauchen Sie nicht zwangsläufig einen handelsüblichen Nagellackentferner. Erfahren Sie, wie Sie die Nagellackfarbe ohne Nagellackentferner von den Fingernägeln bekommen.

Auch wenn die folgenden Mittel die Nagellackfarbe nicht so einfach und schnell entfernen, wie ein herkömmlicher Nagellackentferner, erzielen Sie dennoch das gleiche Ergebnis.

Auch wenn es einfach scheint, kratzen Sie den Nagellack auf keinen Fall mit den Nägeln oder einer Nagelschere ab, die Fingernägel können Schaden nehmen. Mit einfachen Hausmitteln kann selbst grelle Nagellackfarbe entfernt werden.

Mit einfachen Mitteln, die es in jeder Apotheke gibt, und simplen Rezeptideen können Sie Nagellack beseitigen.

Welche Hilfsmittel und Utensilien benötigen Sie?

  • Farbloser Klarlack, farbiger Nagellack, Wattepads oder Taschentücher und eine Nagelfeile, wenn möglich fein profiliert.

Nagellack entfernen – so geht’s

Für fast jedes natürliche Mittel gibt es auch ein natürliches Gegenmittel. Nagellack kann am besten mit Nagellack entfernt werden, und zwar mit farblosem Nagellack oder dem gleichen Farbton, den Sie bereits auf den Nägeln tragen.

Arbeiten Sie sich von Nagel zu Nagel und nehmen den farblosen Nagellack und tragen diesen großzügig auf den ersten Finger- oder Zehennagel auf. Wenn Sie keinen farblosen Lack besitzen, können Sie die gleiche Farbe verwenden, die Sie auf den Nägeln tragen.

Lassen Sie den Lack allerdings nicht antrocknen. Mit einem Wattepad können Sie  nun den Lack abwischen, am besten mithilfe kleiner kreisender Bewegungen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Nagellackreste verschwunden sind. Mit einer Nagelfeile können Sie die Feinarbeit machen und letzte Rückstände an den Nagelinnenseiten und den Nagelrändern entfernen.

Neben Nagellack können Sie auch Haarlack oder Haarspray verwenden, um Nagellack zu entfernen. Sprühen Sie dazu ein wenig Haarspray auf ein Wattepad und wischen Sie unter kräftigem Rubbeln den Nagellack einfach ab.

Mit Aceton und Rizinusöl ist Nagellack ebenfalls entfernbar. Acetonium wird bei vielen handelsüblichen Nagellackentfernern verwendet, trocknet die Nägel allerdings auf Dauer aus, macht sie spröde und rissig. Damit die Nägel zudem mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden, kann einem selbst gemachten Nagellackentferner Rizinusöl hinzugegeben werden.

Rizinusöl pflegt nicht nur die Nägel, sondern auch die Nagelhaut. Für einen selbst gemachten Nagellackentferner brauchen Sie 25 ml Acetonium und einen Teelöffel Rizinusöl. Vermengen Sie beide Zutaten gut und benutzen Sie Wattepads, um den Nagellack zu entfernen. Danach sollten Sie keinen neuen farbigen Nagellack auftragen, da das Rizinusöl einwirken muss und eine rückfettende Wirkung besitzt.

Aceton und Rizinusöl erhalten Sie in jeder Apotheke, in jedem Naturkostladen oder Fachgeschäft. Dort können Sie sich die Menge _ gleich abfüllen lassen, damit Sie zu Hause gleich mit der Herstellung eigenen Nagellackentferners beginnen können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Christine Beckert