Große Poren natürlich verkleinern – Hausmittel für reine Haut

Große Poren natürlich verkleinern – Hausmittel für reine Haut

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Gesicht täglich intensiv reinigen. Schminken Sie sich immer ab und reinigen Sie Ihre Haut mehrmals pro Woche mit einem milden Peeling. Vor allem in großen Poren sammelt sich vermehrt Schmutz, der zu Entzündungen führen kann. Nach dem Peeling spülen Sie Ihr Gesicht gründlich mit Naturseife ab und tupfen Ihr Gesicht nur sehr sanft mit einem weichen Handtuch ab.

Intensive Gesichtspflege mithilfe natürlicher Hausmittel

Wenn Sie große Poren im Gesicht verkleinern wollen, dann sollten Sie zunächst folgende grundlegende Punkte beachten:

  1. Schminken Sie sich immer ab, bevor Sie schlafen gehen
  2. Verwenden Sie Naturpflegeprodukte oder handgemachte Seife
  3. Achten Sie auf eine ausreichende Wasseraufnahme
  4. Machen Sie Spaziergänge an der frischen Luft
  5. Verzichten Sie auf Alkohol oder Nikotin
  6. Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend schlafen
  7. Gehen Sie nicht regelmäßig ins Solarium

Einfache Tipps gegen große Poren

Dampfbad und Maske

Ein Dampfbad mit Ätherischen Ölen, wie Kamille, Pfefferminz oder Mandelöl öffnet die Poren der Haut noch intensiver und ist die beste Vorbereitung für eine entspannende Gesichtsmaske gegen Unreinheiten. Am besten eignen sich Tonerde oder Grüner Tee, um die Poren intensiv zu reinigen und gleichzeitig zu entgiften. Die Maske sollte 1 bis 2 Stunden mit einem Handtuch abgedeckt, einwirken. Danach spülen Sie Ihr Gesicht mit lauwarmem Wasser gründlich ab.

Kaltes Wasser

Im Gegensatz zu dem heißen Dampfbad, das die Poren öffnet, bewirkt eine Gesichtsreinigung mit Eiswasser, dass die Poren sich zusammenziehen und somit fast unsichtbar sind.

Zitronen- oder Limettensaft

Ein anderes bewährtes Hausmittel gegen große Poren ist Zitronen- oder Limettensaft. Dazu pressen Sie eine kleine Zitrone oder Limette aus und verteilen den Saft mit einem Wattepad auf der Gesichtshaut. Direkt im Anschluss können Sie eine schonende Gesichtslotion oder Creme auftragen, denn Sie brauchen den Zitronensaft nicht abspülen. Auch wenn der Saft der Zitrusfrüchte im ersten Moment Haut irritierend wirken kann, werden Sie schnell fühlen können wie sich Ihre Haut innerhalb kürzester Zeit zusammenzieht und porentief rein ist.

Das sollten Sie bei großporiger Haut unbedingt vermeiden

Vermeiden Sie die direkte Sonne

Gehen Sie nicht ohne ausreichenden UV-Schutz in die direkte Sonne, vermeiden Sie ausgedehnte Sonnenbäder und den regelmäßigen Gang ins Solarium – denn zu viel Sonne kann nicht nur die Faltenbildung verstärken, sondern auch eine Verdickung der Hautzellen um die Poren bewirken – Die Folge: große Poren und eine geschwollene Gesichtshaut.

Verzichten Sie auf Pflegeöle im Gesicht

Auch wenn eine intensive Pflege der Gesichtshaut grundlegend ist, sollten Sie bei der Gesichtspflege auf ölhaltige Produkte verzichten. Das überschüssige Öl, welches nicht von der Hau aufgenommen werden kann, legt sich wie ein Film auf die Haut, kann die Poren verstopfen und sie vergrößern.

Veröffentlicht am 6. März 2013