Schönheit

Baden wie Kleopatra – Milch ein vielseitiges Naturprodukt

Auf der Suche nach übernatürlicher Schönheit und Vollkommenheit war schon Königin Kleopatra in der Antike. Überlieferungen zufolge galt sie zu ihrer Zeit als schönste Frau der Welt und ihre Schönheit ist auch heute noch weltweit bekannt. Kleopatra verdankte diese Schönheit unter Anderem täglichen Bädern in Eselmilch und Stutenmilch.

Seit fast 4000 Jahren gilt Milch als Schönheitselixier für Haut und Haar – aber warum?

  • Die Milch hat verschiedene Wirkungsweisen und enthält wertvolle Nährstoffe in optimaler Zusammensetzung.
  • Milch enthält Milchfett, welches rückfettend und beruhigend auf die Haut wirkt.
  • Die Mineralien und Vitamine der Milch helfen, die Haut zu straffen.
  • Die Milchsäure hingegen besteht aus verschiedenen Enzymen, die die Zellerneuerung anregen.
  • Die positiven Eigenschaften der Milch sind nicht nur sehr pflegend für die Haut, sondern wirken auch positiv auf die Muskulatur, das Nervensystem und den Stoffwechsel aus.
  • Außerdem regt Milch den Kreislauf an und stärkt unser Immunsystem.
  • Das Kalzium in der Milch stärkt Knochen und Zähne.
  • Milch kann Magenbeschwerden lindern.
  • Milch reguliert den Herzrhythmus.
  • Milch ist auch ideal für die Haare, Hände und Nägel – das in der Milch enthaltene Vitamin B stärkt Haare und Nägel, und die Proteine und Mineralien helfen, die Haut zu entgiften.

Auf dieser Rezeptur basiert das heute bekannte Kleopatra-Milchbad

Sie benötigen 1 bis 2 Liter Kuhmilch oder Buttermilch, 3 bis 4 EL Honig und ein paar Tropfen von einem Ätherischen Öl. Idealerweise bietet sich Mandelöl oder Lavendelöl an. Geben Sie 1 bis 2 Liter Milch in das warme Badewasser. Wer unter besonders trockener Haut leidet, sollte Buttermilch verwenden. Vermengen Sie die Milch im Wasser und geben Sie dann 3 bis 4 EL Honig hinzu. Der Honig wirkt antibakteriell und entzündungshemmend, und er sorgt dafür, dass unsere Haut feucht bleibt. Ätherische Öle, wie Lavendelöl, Mandelöl, Rosenöl oder Kokosnussöl verstärken das Endergebnis und sorgen für einen unverwechselbaren, verführerischen Duft. Beachten Sie, dass Sie nicht länger als 30 Minuten baden sollten.

Nach dem Bad müssen Sie sich nicht abspülen oder abtrocknen. Ein leichtes Abtupfen reicht aus. Um dieses Schönheitsprogramm abzuschließen, können Sie sich mit einer schonenden Lotion einreiben. Prinzipiell kann nach diesem Milchbad auf Creme oder Lotion verzichtet werden, da der Milchfettgehalt des Bades Ihre Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Das Milchbad wird Ihrer Haut einen rosig zarten Teint verleihen und sie streichelzart machen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Christine Beckert