Körper & Seele

4 Wege, wie Sie Ihr Hautbild verbessern

4 Wege, wie Sie Ihr Hautbild verbessern
geschrieben von Burkhard Strack

Akne und Mitesser sind nicht nur ein Problem von Teenagern und Heranwachsenden, sondern zeigen sich auch vermehrt bei Erwachsenen. Dazu kommen dann noch Faktoren wie Stress, Müdigkeit oder ungesunde Ernährung, die dem Hautbild zusätzlich zusetzen. Doch es gibt bewährte Möglichkeiten und einfache Maßnahmen, die das Hautbild verbessern und zu frischem und jugendlichem Aussehen verhelfen.

1. Wasser ist nicht nur zum Waschen da

Sie haben sicher auch schon gehört, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sich auch auf die Haut auswirkt. Dabei ist vor allem stilles Wasser gesund und wirkt sich positiv aus. Zusätzlich entfernt es schädliche Giftstoffe aus Ihrem Körper und Sie fühlen sich wieder fit und strahlend. Experten gehen davon aus, dass 1,5 Liter Flüssigkeit am Tag konsumiert werden sollten. Damit können Sie auch Ihr Hautbild verbessern, denn Schlacken und schädliche Stoffe werden ausgespült und die Haut schön aufgepolstert.

Doch Wasser kann noch mehr, auch als Gesichtsreinigung ist es hilfreich für einen schöneren Teint. Diese ist das A und O konsequenter Schönheitspflege und hilft unter anderem, dass sich das Hautbild verbessern kann. Am besten verwenden Sie zusätzlich ein mildes Reinigungsprodukt, das Make-up und Schmutzpartikel schonend aber effektiv entfernt. Wenn Sie zudem kaltes Wasser zum Abspülen der Make-up-und Waschlotionsreste verwenden, kurbeln Sie auch noch die Durchblutung an.

2. Die richtige Kosmetik ist wichtig

Gerade wenn Sie sogenannte Mischhaut mit fettigen Zonen und trockenen Hautpartien haben, sollten Sie auf die richtigen Kosmetikprodukte achten. Diese sollten nicht zu reichhaltig sein, aber einen ausgewogenen Mix aus wichtigen Nährstoffen, Feuchtigkeit und nährender Wirkung darstellen. Je nach Alter können Sie auch Ihr Hautbild verbessern, wenn Sie auf Produkte achten, die einen leichten Anti-Aging-Effekt, etwa durch den Bestandteil Hyaluron haben.

Wichtig ist, dass Sie morgens und abends nicht das gleiche Produkt verwenden, denn Nachtcremes sind meist weitaus gehaltvoller. Für den Tag genügt eine leichte Creme, die einen mattierenden Effekt hat, damit Ihre Stirn oder Nase nicht glänzen.

3. Alte Hautschuppen sollten Schnee von gestern werden

Am besten sollten Sie auf schweres Make-up verzichten, da dies die Poren verstopft und die Entstehung von Pickeln fördert. Damit Sie Ihr Hautbild verbessern, sollten Sie auch in regelmäßigen Abständen ein Peeling machen. Dazu können Sie ein entsprechendes Produkt in der Drogerie kaufen oder aber Sie verwenden einfache Hausmittel wie etwa Kaffeepulver, das Sie mit etwas Wasser vermischen und auf das Gesicht auftragen.

4. Kosmetische Behandlungen als Sonderprogramm

Vielleicht tut es Ihnen und Ihrer Haut ja auch gut, wenn Sie zur Kosmetikerin oder in einen Beautysalon gehen. Reichhaltige Masken und wohltuende Behandlungen wirken sich nicht nur positiv auf Ihr Hautbild aus, sondern tun Ihnen im Gesamten einfach gut. Und das wirkt sich auch wieder auf die Optik aus, denn wenn Sie strahlend und erholt Ihren Alltag bestreiten, überzeugen Sie automatisch mit einem ausgeglichenen Erscheinungsbild. Eine Kosmetikerin kann Ihnen vor allem sagen, wie Sie das Hautbild verbessern und welche Produkte für Ihren Hauttyp genau die richtigen sind.

Ist Ihnen der Gang ins Studio zu aufwendig, sollten Sie hin und wieder einen Beautytag zu Hause einlegen. Dazu sollten Sie sich einfach Ruhe gönnen und Ihre Haut mit einem sanften Peeling und anschließender Maske – ob Honig oder Gurke – so richtig verwöhnen.

Vielleicht gönnen Sie sich auch ein Dampfbad, das die Poren der Haut öffnet und so die Entfernung von Mitessern im Anschluss erleichtert. Ein gesunder Kräutertee mit Brennnessel oder Johanniskraut und eine Duftlampe mit Zitrus- oder Bergamottöl sorgen für die richtige Wohlfühlatmosphäre und steigern Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit zusätzlich.

Bildnachweis: leszekglasner / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.