Wann lohnt sich für Sie ein Immobilienkauf?

Ein Immobilienkauf birgt zahlreiche Vorteile aber auch einige Nachteile. Wenn Sie sich für den Kauf einer Immobilie entscheiden, sollten Sie diese vorher unbedingt gegeneinander abwägen. experto zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile einer Immobilieninvestition.

Vorteile beim Immobilienkauf
Ein Vorteil beim Immobilienkauf ist, dass eine Immobilie ein Sachwert und somit eine sichere Kapitalanlage ist. Selbst in Zeiten der Wirtschaftskrise können Sie sich auf den Wert Ihrer Immobilie verlassen.

Zudem wird die Nachfrage nach Wohnraum in attraktiven Lagen stetig ansteigen. So können Sie Ihre Immobilie immer weitervermieten. Mit einem Immobilienkauf erzielen Sie außerdem erhebliche Steuervorteile, die zum Vermögensaufbau beitragen können. Mit einem Immobilienkauf können Sie weiterhin mit einer hohen Rendite rechnen.

Nachteile beim Immobilienkauf
Ein Nachteil beim Immobilienkauf ist der zeitliche Aufwand. Sie sollten auf keinen Fall eine Immobilie überstürzt kaufen. Lassen Sie sich mit dem Kauf Zeit und ziehen Sie einen Experten zurate. Dieser kann Ihnen zahlreiche wertvolle Tipps geben, auch wenn diese Tipps vielleicht kostspielig sein mögen. Im Nachhinein wird das aber zum Vorteil, sobald Sie dann Ihr Traumhaus gefunden haben.

Eine Immobilie ist nur über einen langen Zeitraum eine sinnvolle Kapitalanlage. Eine Immobilie ist leider auch mit sehr viel Aufwand verbunden. Damit der Wert Ihrer Immobilie nicht sinkt, müssen Sie viel Arbeit in Ihr Eigenheim stecken. Somit ist ein Immobilienkauf auch immer mit hohen Instandhaltungskosten verbunden.

Ein weiterer Nachteil ist, dass für einen Immobilienkauf zunächst ein Kredit aufgenommen und dieser abbezahlt werden muss. Erst nach Abzahlung des Kredits profitieren Sie von der Immobilie – und das ist in der Regel der Zeitpunkt, wenn die Instandhaltungskosten zunehmen.

Darauf sollten Sie beim Immobilienkauf achten 

  • Vor dem Kauf sollten Sie sich über die wirtschaftliche Weiterentwicklung der Immobilie Gedanken machen. Ein altes Wohnhaus ist verglichen mit einem Neubau nicht empfehlenswert, da aufgrund des Alters Mängel schneller entstehen und mehr Kosten auf Sie zukommen.
  • Achten Sie außerdem darauf, ob eine Renovierung des Hauses nötig ist. Diese Kosten müssen bei einem Immobilienkauf mit einkalkuliert werden.
  • Achten Sie weiterhin auf eine gute Anbindung an eine gute Infrastruktur. Immobilien in der Nähe von öffentlichen Einrichtungen (Schulen, Einkaufszentren, öffentliche Verkehrsmittel) haben eine höhere Wertsteigerung.

experto meint: Ein Immobilienkauf ist in jedem Fall lohnenswert, da ein Eigenheim als sicherste Anlage und Vorsorge fürs Alter gilt. Eine Immobilie als langfristige Kapitalanlage gilt als sicheres Standbein für die Zukunft. Sie profitieren von der langfristigen Wertsteigerung, den steuerlichen Vorteilen und von einer individuellen inflationsgeschützten Anlage. 

Veröffentlicht am 1. Juni 2011
Diesen Artikel teilen