Mieten & Vermieten

So setzen Sie eine Mieterhöhung nach einer Modernisierung durch

Nach einer Modernisierung ist eine Mieterhöhung möglich. Neben der Mieterhöhung können Sie bei einer Modernisierung außerdem einen Modernisierungszuschlag fordern. Die Mieterhöhung wegen Modernisierung können Sie dann neben oder auch mit einer Mieterhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete geltend machen.

Bei Mieterhöhung wegen Modernisierung mehrere Alternativen prüfen
Im Einzelnen haben Sie bei einer Mieterhöhung wegen Modernisierung folgende Möglichkeiten:
  • Sie erhöhen die Jahresmiete um 11 % der Ihnen entstandenen Modernisierungskosten für die Wohnung, oder
  • Sie erhöhen die Nettokaltmiete für die modernisierte Wohnung auf die ortsübliche Vergleichsmiete, oder
  • Sie erhöhen die Miete für die Wohnung auf die ortsübliche Vergleichsmiete, und zwar auf der Basis für vergleichbare nicht modernisierte Wohnungen und heben die Jahresmiete zusätzlich um 11 % für die Ihnen entstandenen Baukosten für die jeweilige Wohnung an.
Nach der Mieterhöhung wegen Modernisierung darf die neue Miete nicht um mehr als 20 % höher als die ortsüblichen Vergleichsmieten liegen. Diese Grenze müssen Sie unbedingt einhalten.

Mit der Mieterhöhung nach einer Modernisierung nicht zu lange warten
Es ist nicht zwingend erforderlich, dass Sie unmittelbar nach Abschluss der Modernisierung die Miete wegen Modernisierung erhöhen. In der Wahl des Zeitpunkts sind Sie völlig frei.

 
Warten Sie jedoch zu lange mit der Mieterhöhung, können Sie Ihr Recht auf Mieterhöhung wegen Modernisierung unter bestimmten Umständen verlieren.
 
Dies ist der Fall, wenn Sie über einen längeren Zeitraum hinweg nichts von sich hören lassen, dadurch bei Ihrem Mieter der Eindruck entstanden ist, dass er mit einer Mieterhöhung wegen Modernisierung nicht mehr rechnen braucht, sich der Mieter darauf eingerichtet hat und ihm die spätere Geltendmachung der Mieterhöhung wegen Modernisierung nicht zugemutet werden kann.
PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.