Mieten & Vermieten

Mahnen Sie verspätete Mietzahlungen sofort ab

Verspätete Mietzahlungen sind für Sie als Vermieter leider ein häufiges Ärgernis. Dank eines erfreulichen Urteils des BGH können sie Sich künftig viel leichter von notorischen Spätzahlern trennen.

Bislang sah die Rechtsprechung vor, dass ein Mieter nach einer zweiten Abmahnung erst noch drei weitere Male verspätet zahlen muss, ehe Sie ihm als Vermieter fristlos kündigen können. Der BGH sieht dies jedoch anders. Nach seiner maßgeblichen Auffassung können Sie schon dann, wenn Sie Ihrem Mieter wegen verspäteter Mietzahlung bereits zweimal abgemahnt haben, bei einer einzigen weiteren Zahlungsverzögerung fristlos kündigen (BGH, Az. VIII 364/04).

Ist die Mietzahlung verspätet, sollten Sie rasch handeln
Am besten, Sie machen Ihrem Mieter mit einer Abmahnung klar, dass Sie die verspäteten Mietzahlungen nicht akzeptieren. Dabei können Sie Ihren Mieter gleich darauf hinweisen, dass Sie im Wiederholungsfall nicht zögern werden, die fristlose Kündigung auszusprechen. Nach der Entscheidung des BGH haben Sie hierzu jetzt das Recht auf Ihrer Seite.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Dr. Tobias Mahlstedt