Mieten & Vermieten

Betriebskosten: Vermieter vom BGH entlastet

Mit einem aktuellen Urteil erleichtert der Bundesgerichtshof (BGH) den Vermietern die Abrechnung von Betriebskosten.

In dem vom BGH entschiedenen Fall verlangte der Vermieter die Erstattung der Wasserkosten. Hierzu legte er seinem Mieter einfach die Rechnung der Stadtwerke über den Wasserverbrauch in der Mieterwohnung vor, statt sie in seine parallel dazu erstellte Abrechnung der übrigen „kalten“ Betriebskosten zu integrieren.

Diese Abrechnungsweise ist nach dem Urteil der Richter ordnungsgemäß. Schließlich sei dem Vermieter gerade der anhand von Einzelwasseruhren ermittelte Verbrauch des Mieters in Rechnung gestellt worden.

Wichtig: Sie müssen Ihrem Mieter gleichzeitig mit Vorlage der Wasserrechnung aber eine im Übrigen ordnungsgemäß erstellte Betriebskostenabrechnung aushändigen (BGH, Urteil vom 16.04.2008, AZ. VIII ZR 75/07).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.