Mieten & Vermieten

Entwässerung und Rohrverstopfung – Wer die Handwerkerkosten trägt

Mit den Gebühren für die Entwässerung sind die Kanal- beziehungsweise Sielgebüren gemeint. Damit ist unerheblich, ob die Stadt beziehungsweise Gemeinde für die Entwässerung eine einheitliche Gebühr verlangt, oder aber die Gebüren für Regenwasser und Schmutzwasser getrennt erhoben werden. Sie können aber auch privat für die Entwässerung Ihres Grundstücks sorgen.

Grundsätzlich gehören zu den Kosten für die Entwässerung:

  • die Gebühren für die Haus- und Grundstücks-Entwässerung,
  • die Kosten des Betriebs einer entsprechenden nicht öffentlichen Anlage zur Entwässerung eines Grundstücks und
  • die Kosten des Betriebs einer Entwässerungspumpe.

Abwasseranlage zur privaten Entwässerung
Als hauseigene Abwasseranlage kommen nicht nur eine Sammel- oder Sickergrube, sondern auch eine biologische Kläranlage in Betracht.

Werden die Abwasser des Hauses in einer vollbiologischen Kläranlage behandelt, für die ein Wartungsvertrag abgeschlossen ist, und übernimmt die Wartungsfirma auch die Abfuhr der Fäkalien, sind die Kosten für die Entwässerung umlagefähig.

Der Grund: Eine biologische Kläranlage muss zur Aufrechterhaltung der Versickermöglichkeit regelmäßig gewartet und überprüft werden.

Praxis-Tipp: Ist bei Ihnen zur Entwässerung eine Pumpe installiert, sind die Strom- und Wartungskosten umlagefähige Betriebskosten. Dabei werden nicht nur die Betriebskosten für solche Entwässerungspumpen berücksichtigt, die das Abwasser in das öffentliche Kanalnetz befördern sollen.

Wenn nach Lage des Hauses, zur Entwässerung eine Pumpe erforderlich ist, um nach Regenfällen zu verhindern, dass Wasser in den Keller eindringt, können Sie die Kosten für diese Entwässerungspumpe in der Betriebskostenabrechnung ebenfalls in Ansatz bringen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.