Aufbewahrungspflicht der Rechnungen – auch für Privatpersonen

Auch als Privatmensch sind Sie neuerdings verpflichtet, Firmenrechnungen über Arbeiten an der Wohnung oder dem Grundstück zwei Jahre lang aufzubewahren. Wenn Sie dieser Aufbewahrungspflicht nicht nachkommen, kann Bußgeld von bis zu 500 Euro fällig werden.

Dies sieht das neue Gesetz zur Intensivierung der Bekämpfung der Schwarzarbeit vor und betrifft Mieter und Vermieter gleichermaßen. Maler oder Gärtner müssen in ihrer Rechnung übrigens auf diese Aufbewahrungspflicht hinweisen.
Veröffentlicht am 26. März 2007