Lassen Sie sich Ihre Energiesparmaßnahmen fördern

Wenn Sie an Ihrem Haus Energiesparmaßnahmen durchführen möchten, lohnt es sich, vor Beginn der Arbeiten mögliche Zuschüsse zu beantragen. Der größte staatliche Förderer in diesem Bereich ist die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die mit Krediten zu günstigen Zinssätzen unter die Arme greift.

Je effektiver die Energiesparmaßnahmen bei der Sanierung sind, desto günstiger ist der Kredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Wird bei der Altbausanierung der Standard eines Neubaus erreicht, werden dem Hausbesitzer sogar 10% seiner Schulden erlassen.

Die KfW unterstützt nicht nur Sanierungen, sondern auch den Neubau von Energiesparhäusern und den Aufbau von Photovoltaikanlagen. Die Kredite können allerdings nicht direkt bei der KfW beantragt werden, sondern nur über die Hausbank oder ein anderes Kreditinstitut. Auch die örtlichen Energieversorger, Bund, Länder und Kommunen fördern Energiesparmaßnahmen.

Einen Überblick über die Programme bietet der Bine Informationsdienst.

Veröffentlicht am 23. Juni 2008
Autor
experto.de