Immobilie als Anlage

Neue Beiträge zum Thema Immobilie als Anlage

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet eine ganze Reihe interessanter Förderprogramme an, die sowohl aus günstigen Kreditlinien als auch aus Tilgungszuschüssen bestehen können. Allerdings reicht sie die vielfältigen Mittel nicht direkt aus, sondern nutzt dazu Partnerbanken.

Bis zum März 2017 sollen nun weiter monatlich 60 Milliarden Euro in die Märkte gelenkt werden, die EZB will auf diese Weise ihrem Inflationsziel von knapp zwei Prozent näher kommen – bislang mit wenig Erfolg. Allerdings weisen Vermögenspreise durchaus eine kräftige Inflation auf, was insbesondere für Immobilienanleger in 2016 wichtig ist. Hier zu diesem Thema wichtige Tipps.

Sicherlich verfolgen auch Sie den Traum vom Eigenheim. Sie sind es leid, dass Sie jeden Monat Miete zahlen und diese unwiderruflich verloren ist. Spielen Sie daher auch mit dem Gedanken an eine Baufinanzierung und dem Kauf von den eigenen vier Wänden? Dann sollten Sie sich schnell, kostenlos und unverbindlich informieren, wie hoch die mögliche Kreditsumme bei Ihrem Einkommen ist.

Ein Bausparvertrag ist zwar nach wie vor eine beliebte Form zur Geldanlage, um eine Immobilie zu finanzieren. Die optimale Baufinanzierung bietet sie allerdings in Anbetracht niedriger Zinsen und intransparenter Verträge nicht. Lesen Sie mehr dazu in diesem Artikel!

Für Beamte gibt es spezielle Konditionen bei der Vergabe von klassischen Baufinanzierungsdarlehen. Zusätzlich gibt es für Staatsdiener aber auch spezielle Kredite, die sogenannten Beamtenkredite. Sie locken mit günstigen Konditionen und bei der Baufinanzierung mit einer Besonderheit.

Zur Rente nach Florida? Dieser Traum kann Wirklichkeit werden und mit der Finanzierung der eigenen Immobilie einen schönen Lebensabend versprechen. Bei der Baufinanzierung vor Ort müssen allerdings einige Besonderheiten berücksichtigt werden, die das amerikanische Recht bereithält. Mehr zum Thema lesen Sie in diesem Artikel!

Eine Eigentumswohnung zu kaufen, sollten Sie im Vorfeld gründlich kalkulieren. Schließlich trägt sich die Finanzierung über viele Jahre und bedeutet eine enorme finanzielle Belastung. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in diesem Artikel!

Die einen schätzen die persönliche Beratung, andere wollen lieber den günstigen Zins und scheuen nicht davor sich um alles selbst zu kümmern. Direktbanken und Filialbanken bieten ihren Kunden Vor- und Nachteile, die bei der Baufinanzierung gründlich abgewogen werden sollten.

Ein Zwischenkredit bei einer Baufinanzierung ist zwar mit verhältnismäßig hohen Zinsen verbunden, kann allerdings manchmal nötig sein. Erlöse aus Verkäufen, die der Baufinanzierer erst eine gewisse Zeit später erhält, sind beispielsweise ein Grund für einen Zwischenkredit.

Banken, Finanzdienstleister und Immobilienvermittler werben mit den historisch niedrigen Zinsen um mehr oder weniger kaufkräftige Kunden. Nie schien es einfacher, Wohnungs- oder Hauseigentümer zu werden als heute. Da ist es naheliegend, dass selbst diejenigen, die sich noch nie Gedanken über die Anschaffung einer Immobilie gemacht haben, plötzlich auf den Geschmack kommen.