Hauskauf & Hausverkauf

Planung des Hausbaus: Wer plant mit?

Planung des Hausbaus: Wer plant mit?
geschrieben von Tobias Latton

Es gibt viele Wege nach Rom, oder hier zum Erfolg. Wer ist an der Planung des Hausbaus beteiligt? Was kann ich selbst machen? Oder der Architekt: Ist er wirklich mein Partner? Und hat der Bauunternehmer als Generalunternehmer nur Vorteile? Hier erfahren Sie mehr.

Die
Planung des Hausbaus
ist nicht nur auf den späteren Eigentümer beschränkt. Auch Architekt und Bauunternehmer sind gefragt.

Fall 1: Das kann ich selbst

Fall 2: Architekt

Fall 3: Bauunternehmer als Generalunternehmer

Fall 1 der Planung des Hausbaus: Das kann ich selber

Bauen ist ein komplexes Thema und wenn sie es nicht gelernt haben, lassen Sie die Finger von Selbstversuchen. Sie brauchen Hilfe. Bauen ist etwas für Architekten und Ingenieure mit Erfahrung. Trauen Sie sich nur zu, was Sie auch können. Sie brauchen als Anfänger sonst dreimal so lange. Neben viel Arbeit und Frust leidet bei einer Bauzeit von drei Jahren auch die Familie.

Fall 2 der Planung des Hausbaus: der Architekt

Der Architekt ist Baukünstler, Baumeister und die Schaffenskraft des Bauens!

Ein Architekt kann Sie in allen Baufragen beraten. Die Leistungen für ihn werden in der HOAI (Honorarordnung…) definiert. Er erstellt Ihnen die Planung des Hausbaus nach Ihren Wünschen, organisiert die Baugenehmigung und kann auch das Gebäude durch Fachkräfte erstellen lassen. Angebote werden eingeholt und durch den  Bauherrn beauftragt.

Im Gegensatz zum Generalunternehmer garantiert er Ihnen aber keine Fest-Preissicherheit, aber Sie sind unabhängig und in einigen Fällen auch preislich günstiger.

Fall 3: der Generalunternehmer

Sie möchten zum Festpreis bauen und suchen einen Generalunternehmer. Im Gegensatz zum Architekt kaufen Sie hier ein genau definiertes "Stück Haus" zum Festpreis. Bei vollständiger Definition erhalten Sie eine Preissicherheit vom Anfang bis zum Ende des Bauvorhabens. Sie bezahlen diese Leistung dem Generalunternehmer, denn der möchte Gewinn erzielen.

Gemindert werden kann der Baupreis durch bessere Einkaufsbedingungen und geringere Architekturkosten. Details aus der Schublade sind halt billiger. Aber wie finde ich jetzt einen geeigneten Generalunternehmer:

  • Adressen im Internet
  • Hausausstellungen
  • Referenzen und Empfehlungen (nur nicht das Internet)

Sprechen Sie in allen Fällen mit mehreren Kunden der Architekten und Hausbaufirmen. Nutzen Sie Referenzen z. B. unter www.bauherrenreport.de.

Und nun? Sie haben sich für einen Weg entschieden. Aber glauben Sie, Sie wissen alles und können alles überblicken? Egal welche Variante Sie wählen, holen Sie sich einen weiteren Partner, Ihren persönlichen Berater, mit ins Boot: der Partner, der Ihre Bauherrenbrille auf hat, Sie bei Eigenleistungen unterstützt, beim Architekten auf Kosten schaut und beim Generalunternehmer auf Sie achtet, damit Sie nicht unter die Räder kommen.

Überlegen Sie, wer Ihnen helfen kann und fachmännisch in der Lage ist. Und es ist nicht der Fahrer der Betonpumpe, der Ihnen Tipps über Abdichtungen geben kann. Jedenfalls nicht fachmännisch.

Reichen Gutachter, die zwei oder dreimal nur kommen? Sparen Sie nicht an der falschen Stelle.

Über Ihren Experten

Tobias Latton

Leave a Comment