Hauskauf & Hausverkauf

Hauskauf-Checkliste: 4 Aspekte, die Sie unbedingt beachten sollten

Hauskauf-Checkliste: 4 Aspekte, die Sie unbedingt beachten sollten
geschrieben von Burkhard Strack

Ein Hauskauf ist nicht nur eine große Investition, sondern in der Regel auch eine Entscheidung fürs Leben. Dementsprechend gibt es einige Aspekte, die in Form einer Checkliste vor dem Kauf beachtet werden sollten. Hierzu zählen beispielsweise finanzielle Aspekte, die Lage und die Umwelt.

1. Umfeld und Umwelt: Auch in die Zukunft schauen

Viele Menschen wünschen sich vor allem viel Ruhe in ihrer neuen Immobilie. Aus diesem Grund wird oftmals ein Gebäude in ländlicher Umgebung mit viel unbebauter Fläche gewählt. Doch vor dem Kauf sollten Sie sich selbst die Frage stellen: Wie sieht diese Umgebung wohl in Zukunft aus? Denn was heute noch ruhig und idyllisch gelegen ist, kann bereits 5 Jahre später mitten in einer großen Neubausiedlung zu finden sein.

Auch die bereits bestehende Umgebung sollten Sie vor dem Kauf beim Bearbeiten der Checkliste kritisch betrachten und bewerten. Denn landwirtschaftliche Betriebe und Flächen in der direkten Nachbarschaft wirken zwar auf den ersten Blick schön und ruhig, allerdings sollten hier auch die Konsequenzen in Betracht gezogen werden. Denn neben dem Lärm der großen Maschinen, auch am Wochenende und in der Nacht, können auch Gerüche und Geräusche von zahlreichen Tieren die Ruhe schnell stören und das Paradies zerstören.

2. Wie ist die Infrastruktur beschaffen?

Auch auf diesen Aspekt sollten Sie vor dem Kauf der Immobilie unbedingt achten. Denn auch wenn Ruhe an sich sehr schön sein kann, ist eine zu ländliche Lage gerade für Familien oder kontaktfreudige Menschen nicht immer das Richtige. Lange Wege in die nächste Stadt, die zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Auto zurückgelegt werden müssen, trüben die Freude sehr schnell.

Auch auf eine gute Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel sollte geachtet werden, gerade für Pendler ist dies ein sehr wichtiger Aspekt. Im Hinblick auf zukünftige Kosten sollte die Lage und Infrastruktur bewertet werden. Denn entsteht durch den Kauf der neuen Immobilie jeden Morgen eine Stunde Fahrt, damit Sie zur Arbeit gelangen können, wird dies mit der Zeit nicht nur sehr aufwendig, sondern auch sehr teuer.

3. Immer die Finanzen im Blick behalten!

Ein sehr wichtiger Punkt auf der Checkliste für den Hauskauf sind die Finanzen. Denn oft "verlieben" sich Interessenten in eine gerade besichtigte Immobilie, obwohl diese finanziell nicht tragbar ist. Auch die Finanzen der Zukunft sollten beim Hauskauf im Rahmen der Checkliste beachtet werden. Denn in der Regel erfolgt die Finanzierung über mehrere Jahre hinweg, sodass hier langfristig kalkuliert werden sollte.

Steht eine Veränderung in beruflicher Sicht an oder sind (weitere) Kinder geplant? Alle eventuellen finanziellen Be- und Entlastungen sollten in die Überlegungen vor dem Hauskauf mit einbezogen und notiert werden, sodass hier Sicherheit für die Finanzen geplant werden kann. Im Rahmen der Checkliste ist dieser Punkt besonders wichtig. Deshalb sollte ihm genügend Zeit geopfert werden. Im Übrigen übernimmt die Beratung und Planung der Finanzen in der Regel das gleiche Kreditinstitut, welches auch die Finanzierung stellt. Die Berater sollten sich viel Zeit nehmen und alle wichtigen Aspekte berücksichtigen.

4. Wie ist der Zustand der ausgewählten Immobilie?

Nach der ersten Begehung sind längst nicht alle Mängel und Probleme sichtbar geworden. Denn versteckter Schimmel, Schäden an den Wänden und mehr stellen sich oft erst nach dem Hauskauf heraus. Darum gehört zur Checkliste eine gründliche Begutachtung der Immobilie. Optimal ist eine Begehung und Begutachtung durch einen Sachverständigen, sodass nach dem Hauskauf keine bösen Überraschungen drohen.

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied), Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment