Hobby & Freizeit Praxistipps

Trotz kalter Tage produktiv – so gelingt es

Lesezeit: 2 Minuten Die Wetterfühligkeit – bei ihr handelt es sich um ein Phänomen, das bis heute noch nicht vollständig bewiesen ist. Menschen, die darunter leiden, beschreiben sich aus vollkommen unterschiedlichen Gründen wetterfühlig. Während der eine wegen der Dunkelheit an grauen Tagen unter Müdigkeit leidet, kann es bei einem anderen passieren, dass dieser in regelrechte Depressionen verfällt. Zudem lässt sich beobachten, dass nicht jeder Winter drastisch ausfallen muss. Bei der Wetterfühligkeit spielen oft viele weitere Faktoren eine deutliche Rolle. Wie steht es um das soziale Gefüge, in das man eingebettet ist, nimmt der Stress in der Arbeit im Winter überhand oder retten einen die Adventszeit über die schlimmste Zeit?

2 min Lesezeit
Trotz kalter Tage produktiv - so gelingt es

Trotz kalter Tage produktiv – so gelingt es

Lesezeit: 2 Minuten

Obwohl etliche Menschen unter dem Winter leiden, wissen die meisten auch, dass der Winter mit seiner Stille und den langen Nächten als Zeit des Anlaufnehmens und des Erholens genutzt werden kann. Es geht also eigentlich darum, die Hektik der Sommermonate hinter sich zu lassen. Betrachtet man diesen Umstand aus evolutionstechnischer Sicht, so ergibt das viel Sinn. Schließlich mussten die Vorfahren vor langer Zeit im Sommer umso fleißiger sein, um während des langen und harten Winters über die Runden kommen und sogar zu überleben.

Während des Winters mussten keine Felder bestellt werden, man saß eng zusammen, wahrscheinlich in der einzigen beheizten Stube des Hauses und wartete auf bessere Tage. Heute sieht die Welt natürlich vollkommen anders aus und egal in welcher Jahreszeit, das Leben, vor allem aus wirtschaftlicher Sicht, geht mit dem gleichen Elan weiter.

Im Winter mehr an sich selbst denken

Geht es im Winter in die Arbeit, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es am Morgen dunkel und auch am Abend bereits wieder dunkel ist. Das gibt einem das Gefühl, dass einem die Freizeit geraubt wird. Gegen dieses erdrückende Empfinden arbeitet man am besten an, indem man aktiv an eigenen längeren Projekten arbeitet. Wie wäre es etwa damit, dass man sich an eine seriöse und professionelle Linkaufbau Agentur wendet und endlich damit anfängt, die eigene Website zu optimieren? Schlechte Performance oder niedrige Absatzzahlen, wenn man selbst geschäftlich im Internet unterwegs ist, können ebenfalls schnell zu einem Grund für Stress werden. Mit einer guten Agentur im Rücken gelingt es, vor allem dank starker Backlinks, die eigene Webpräsenz bei den Suchmaschinenergebnissen weit oben zu platzieren. Es hilft schließlich nichts, wenn man die besten Produkte oder Dienstleistungen anbietet, diese aber vom Kunden nicht auffindbar sind.

Diese Art von Projekt ist für den Winter ideal. Durch das stete Fortschreiten des Projekts und den schnell sichtbaren Ergebnissen, die durch die Zusammenarbeit mit einer entsprechenden erfahrenen Agentur möglich sind, lässt sich der Winterblues in die Ecke treiben.

Weiter am Ball bleiben – und sich Gutes tun

Im Winter ist die Liebe zu sich selbst wichtiger denn je. Wenn man sich in der dunklen Jahreszeit schon aufreiben muss und sich dem Stress aussetzt, so sollte man das am besten für sich selbst tun oder danach auf keinen Fall vergessen, sich selbst entsprechend zu belohnen. Das Belohnungszentrum des eigenen Hirns muss verstehen, weshalb man sich allen Stress antut. So geht die Arbeit auch an besonders nasskalten und tief grauen Tagen einfacher und schneller von der Hand und bevor man sich umsieht, ist es schon wieder Frühling.

Bildnachweis: woodpencil / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: