Sommerreifen wechseln: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Sommerreifen wechseln Sie am besten nicht zu früh. Es gibt ein paar Dinge die Sie beachten müssen. Die Goldene Regel besagt, Sommerreifen werden von „O bis O“, also von Ostern bis Oktober gefahren. 100-prozentig kann man sich darauf aber nicht verlassen, entscheidend für einen Reifenwechsel ist das Wetter.

Gibt es einen optimalen Zeitpunkt, um Sommerreifen zu wechseln?
Leider gibt es keine Faustregel, die besagt, wann Sie von Winter- zu Sommerreifen wechseln sollten. Die Goldene Regel besagt, dass Sommerreifen "von O bis O" gefahren werden, also von Ostern bis Oktober, aber selbst Ostern kann noch Schnee liegen.

Das Wetter in Deutschland und Europa unterliegt starken regionalen Schwankungen, die es schwierig machen, einen optimalen Termin zum Sommerreifen-Wechsel zu benennen. Gerade in höheren Lagen kann es auch im Mai oder April noch Nachtfrost, gefrierende Nässe oder sogar Schnee geben. Sommerreifen sind in diesem Fall ein großes Risiko für Sie selbst und alle anderen Verkehrsteilnehmer. In diesem Fall sollten Sie noch mit Sommerreifen fahren. 

 Warum soll ich auf Sommerreifen wechseln?
Auf einer trockenen oder regennassen Fahrbahn zeigt sich ein Sommerreifen leistungsfähiger als ein Winterreifen. Gerade die Aquaplaning-Eigenschaften der Winterreifen können mit denen der Sommerreifen nicht mithalten. Bei steigenden Temperaturen nutzen sich Winterreifen viel schneller ab als Sommerreifen. Das liegt an der Gummimischung, die bei Winterreifen auf tiefe Umgebungstemperaturen ausgelegt ist.

Im Sommer mit Winterreifen zu fahren würde den Winterreifen viel zu schnell verschleißen lassen, deswegen ist ein Wechsel von Winter- auf Sommerreifen auf jeden Fall sinnvoll. Sie sollten also, sobald es möglich ist, auf Sommerreifen wechseln, da Sie so Ihre Winterreifen besser in Schuss halten und zur Verkehrssicherheit beitragen.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um die Reifen zu wechseln?
Wenn die Straßen rund um die Uhr frei von Schnee und Eis sind, es in den letzten sieben bis zehn Tagen keinen Nachtfrost mehr gegeben hat und das Thermometer nicht mehr unter null Grad sinkt – dann ist die Zeit gekommen, die Reifen zu wechseln. Bei einer geplanten Reise in höhere Lagen oder nördliche Länder sollten Sie mit dem Sommerreifenwechsel bis zu Ihrer Rückkehr warten. Entweder kann dort das Wetter noch schlechter sein, oder es gibt sogar Gesetze, wie lange in dem jeweiligen Land Winterreifen gefahren werden müssen. 

Veröffentlicht am 6. April 2011