Kreativität

Glückwünsche zur Geburt in 5 Schritten formulieren

Glückwünsche zur Geburt in 5 Schritten formulieren
geschrieben von Anita Radi-Pentz

Es ist Nachwuchs angekommen: in der Familie, dem Freundeskreis oder der Nachbarschaft. Sie möchten den frischgebackenen Eltern gratulieren und suchen Anregungen, wie Sie die Glückwünsche zur Geburt formulieren können. Mein Artikel zeigt Ihnen, wie einfach das geht, in nur 5 Schritten.

Ganz persönliche Glückwünsche verfassen

Ist es Ihnen zu wenig, bloß Ihre Unterschrift unter eine vorgedruckte Glückwunschkarte zu setzen? Sie möchten selbst einige Zeilen formulieren und der jungen Familie persönliche Wünsche mit auf den Weg geben? Überlegen Sie, warum es Ihnen wichtig ist, diese Karte zu schreiben. Damit haben Sie bereits den ersten Schritt getan auf dem Weg zur Glückwunschkarte

So schreiben Sie Glückwünsche zur Geburt in 5 Schritten

  1. Stellen Sie fest, warum es Ihnen wichtig ist, selbst die Glückwünsche zu formulieren.
    Antworten können sein:
    Sie kennen die Eltern schon, seit sie klein sind.
    Sie kennen die Großeltern.
    Sie mögen Kinder und freuen sich über jedes Baby, das zur Welt kommt.
  2. Aus Ihren Antworten in Schritt 1 formulieren Sie den Einstiegssatz konkret mit einem Alltagsbeispiel:
    Liebe Maria, lieber Lukas,
    dich Maria, kenne ich schon, seit du jeden Tag an meinem Haus vorbeigegangen bist. Erst mit der Kindergartentasche um den Hals, später mit der Schultasche unter dem Arm. Ich habe deinen Weg vom Kind zum Erwachsenen aus der Nähe erlebt. Heute darf ich mich mit dir freuen, dass du eine Tochter zur Welt gebracht hast.
  3. Was wünschen Sie der jungen Familie?
    Die guten Wünsche können Sie in einer schlichten Aufzählung weitergeben:
    Ich wünsche euch Glück, Gesundheit und Geduld.
    Persönlicher wirken die Wünsche, wenn Sie die Hauptwörter in Wie-Wörter umbauen:
    Bleibt gesund, seid glücklich und habt Geduld mit euch und eurem kleinen Schatz.
  4. Ein Sinnspruch macht das Schreiben leichter
    Wenn Sie die junge Familie nicht persönlich oder nahe kennen, hilft es, wenn Sie den Text mit einem Sinnspruch einleiten. Eine Sammlung dazu finden Sie im folgenden Artikel dieser Reihe.
  5. Unterschrift
    Bei Schritt 5 ist es an der Zeit, dass Sie Ihre Unterschrift unter die Glückwünsche setzen.

Sind Sie zufrieden, mit Ihrem Werk? Ich bin mir sicher, Ihnen ist ein persönlicher Text gelungen, der von Herzen kommt und zu Herzen geht.

Als Variante: Glückwünsche direkt an das Kind

Eine Möglichkeit ist, dass Sie die Glückwünsche zur Geburt nicht an die Eltern, sondern an das Kind richten. Dazu arbeiten Sie ebenfalls die 5 Schritte ab. Nur sprechen Sie im Text das Kind an. Frischgebackene Eltern sind stolz und glücklich, wenn Sie ihr Kind so willkommen heißen:

Lieber Niklas,

deine Mama kenne ich schon sehr lange. Ich habe mich immer gefreut, wenn sie auf dem Weg zur Schule an meinem Haus vorbeikam. Sie ging niemals langsam. Immer stürmte und hüpfte sie fröhlich und ausgelassen, dass ihre Zöpfe mittanzten. Nun ist sie groß und du bist da. Ich wünsche dir, dass du eine ebenso glückliche Kindheit verbringen darfst, wie deine Mama. Wenn ich kann, werde ich dazu beitragen.

Herzliche Grüße

Deine Frau Müller aus der Johannesstraße 1

Bildnachweis: kieferpix / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Anita Radi-Pentz