Kreativität

Diese Grundausstattung benötigen Sie zum Häkeln

Diese Grundausstattung benötigen Sie zum Häkeln
Farina Fontaine
geschrieben von Farina Fontaine

Häkeln ist ein beliebtes und kreatives Hobby, bei dem auch noch hübsche Produkte entstehen. Um mit dem Häkeln anzufangen werden ein paar Utensilien benötigt, die in der Grundausstattung nicht fehlen dürfen und immer wieder gebraucht werden. Lesen Sie in diesem Artikel, um welche Hilfsmittel es sich handelt.

Häkeln entspannt, fördert die Kreativität und zudem kommt noch etwas Nützliches dabei heraus. Ob Mützen, Taschen, Teppiche, kleine Häkeltiere oder Dekorationsobjekte – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn Sie mit dem Häkeln beginnen wollen, benötigen Sie zunächst ein paar Utensilien für Ihre Grundausstattung. Zu kaufen gibt es diese entweder im Internet oder in Bastelläden beziehungsweise in der Bastelabteilung von Kaufhäusern.

1. Die richtige Häkelnadel

Neben dem Garn ist die Häkelnadel das wichtigste Utensil, denn ohne geht es nicht. Häkelnadeln haben vorne einen gebogene Spitze, die wie ein Haken aussieht, damit werden die Fäden aufgenommen und verarbeitet. Häkelnadeln gibt es in allen Farben, Formen und Stärken und die Auswahl scheint schier unendlich. Häkelnadeln in der Stärke 0,6mm bis 1,75mm werden verwendet, um dünne Garne zu häkeln, Nadeln mit der Stärke 2,0mm bis 4,5mm sind Universalnadeln und können für die meisten Garne und Wolle verwendet werden und dicke Nadeln mit Stärken zwischen 5mm und 20mm können für Leder- oder Stoffstreifen verwendet werden.

Die Haken bestehen entweder aus Bambus, Holz, Aluminium, Stahl oder Kunststoff. Je nach Material ist die Nadel für unterschiedliche Stoffe gut geeignet. Auch der Griff am Ende der Nadel kann variieren, ob ergonomisch, flach oder mit Daumenauflage – alles ist zu finden. Welcher Griff am bequemsten ist, finden Sie erst mit der Zeit heraus, probieren Sie einfach verschiedene Nadeln aus, bis Sie die für Sie optimalste Variante gefunden haben.

2. Ohne Garn kein Häkeln

Wolle, Leder, Baumwolle, Bast, Paketschnur, Draht, Bindfäden, Kordel oder sogar in Streifen geschnittene Plastiktüten. Grundsätzlich kann mit fast jedem Material gehäkelt werden. Am üblichsten ist jedoch die Verwendung von Wolle, wobei es gerade bei der Wolle nochmal viele Unterschiede gibt. Baumwolle, Schafswolle, Mohair, Seide, Angora oder Kunstfaster-Mix sind alles Stoffe, mit denen gehäkelt werden kann und es entscheidet auch immer das Objekt mit, dass es am Ende mal werden soll, welche Wolle letztlich verwendet wird.

3. Eine kleine Schere

Ein weiteres Utensil für jeden Häkelkorb sollte eine Schere sein. Sie sollte recht klein sein und vor allem scharf und spitz, denn nur so lassen sich die Fäden auch wirklich ohne auszufransen dicht am Häkelgrund abschneiden.

4. Steck- und Sticknadeln

Um Teile des Häkelgrunds zusammenzustecken (was bei vielen größeren Projekten über kurz oder lang nötig ist), empfehlen sich Stecknadeln. Diese sollten rostfrei sein und einen Metall- oder Glaskopf haben. Auch Sticknadeln werden beim Häkeln oft benötigt, etwa um Fadenenden zu vernähen oder Nähte zu schließen.

5. Maschenmarkierer

Ohne Maschenmarkierer geht es nicht! Sie sichern Arbeitsschlingen, markieren den Rundenanfang oder markieren Ab- oder Zunahmen. Wichtig ist, dass die Markierer eine andere Farbe haben als das Garn mit dem gearbeitet wird, damit sie immer gut wiedergefunden und wieder entfernt werden können. Auch Sicherheitsnadeln können als Maschenmarkierer verwendet werden, falls keine anderen Markierer zur Hand sind.

Häkel-Sets für den Einstieg

Einige Hersteller bieten sogar schon fertige Häkel-Sets an, in denen die Grundausstattung bereits enthalten ist. Die Utensilien sind alle nicht teuer, wodurch Häkeln ein preiswertes Hobby ist, das aber durchaus herausfordernd und kreativitätsfördernd sein kann.

Bildnachweis: nuankesaree/ Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Farina Fontaine

Farina Fontaine