Hobby & Freizeit

Himbeeren pflanzen Sie am besten im Herbst

Himbeeren pflanzen Sie am besten im Herbst
Farina Fontaine
geschrieben von Farina Fontaine

Für jedes Obst und jedes Gemüse gibt es eine Jahreszeit, in der es am besten gepflanzt werden sollte. Das Rosengewächs Himbeere wächst am besten, wenn es im Herbst in die Erde gesetzt wird. Beachten Sie dabei, dass es zwei verschiedene Sorten Himbeeren gibt, die zu unterschiedlichen Zeiten Früchte tragen.

Neben Erdbeeren und Kirschen haben Himbeeren im Sommer Saison und gehören zu den beliebtesten Obstsorten in dieser Jahreszeit. Falls Sie schon mal mit dem Gedanken gespielt haben, selber Himbeeren anzupflanzen, müssen Sie dies rechtzeitig tun, um dann im Sommer Ihre Himbeeren ernten zu können.

Zudem gibt es ein paar Besonderheiten, die Sie beim Pflanzen von Himbeeren beachten müssen, andernfalls wächst und gedeiht Ihre Frucht nicht so wie Sie es sich wünschen.

Wollen Sie Sommer- oder Späthimbeeren pflanzen?

Es gibt zwei verschiedene Himbeer-Sorten und bevor Sie sich an das Anpflanzen machen, sollten Sie sich für eine der beiden Sorten entscheiden. So trägt die Sommerhimbeere ihre Früchte zwischen Ende Juni und Anfang August und die Herbst- bzw. Späthimbeere erst später, in Richtung Oktober/November.

Wenn Sie die Herbsthimbeere nach der Ernte im November nicht beschneiden, können Sie auch im darauffolgenden Frühjahr damit rechnen, dass der Strauch Früchte trägt. Mit der jährlichen Herbst-Ernte kommen sie dann auf eine doppelte Ernte und können sich zwei Mal im Jahr an Ihren Himbeeren erfreuen, wenn auch im Herbst an einer etwas mageren Erne. Schneidet man die Herbsthimbeere komplett zurück, kommen die Früchte erst ein Jahr darauf wieder, dafür aber sehr üppig.

Sonne und wenig Wind sind gut für Ihre Himbeeren

Pflanzen Sie Ihre Himbeeren an einem sonnigen Ort an, zur Not ist auch Halbschatten möglich. Wichtig ist, dass Sie eine windgeschützte Stelle finden, an der Sie die Beeren platzieren können. Feuchte Erde, die reich an Nährstoffen ist, ist der beste Wachstumsgarant für Himbeeren und wenn Sie Ihre Sträucher dann auch noch regelmäßig wässern und düngen, dürfte einer guten Ernte nichts mehr im Wege stehen.

Um das erste Mal Himbeeren zu pflanzen empfiehlt sich der Herbst, vorwiegend die Monate Oktober und November, bevor der erste Frost kommt. Vorbereiten können Sie Ihren Boden auf die Himbeeren, indem Sie die Erde schon im Vorfeld mit Kompost vermischen. Die Nährstoffe werden dann von den Pflanzen aufgenommen und bescheren Ihnen eine reiche Ernte.

Denken Sie an ein Spalier, um den Pflanzen in der Höhe Unterstützung zu geben

Wenn Sie Himbeeren setzen, sollten Sie die Pflanzen mit einem Abstand von 40 bis 50 Zentimetern in die Erde setzen. Die Reihen sollten 1,20 m bis 1,50 m auseinanderliegen. Da Himbeeren in die Höhe wachsen, empfehlen sich entweder ein Spalier oder spezielle Stäbe, an denen die Himbeeren hochwachsen können.

Sie können Ihr Spalier auch selber bauen und zwischen zwei Stäben entlang der Reihe mit Ihren Himbeerpflanzen drei Seile spannen, an denen die Himbeeren dann wachsen können.

Noch ein kleiner Tipp: Wässern Sie die Wurzelballen eine Viertelstunde, bevor Sie die Setzlinge in die Erde geben. So können sie am besten einwachsen.

Mehr zum Thema Himbeeren pflanzen lesen Sie in diesem Artikel!

Bildnachweis: Victoria / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Farina Fontaine

Farina Fontaine