Haustiere

Erstausstattung für die Katze

Erstausstattung für die Katze
Avatar
geschrieben von Anika Abel

Wenn zum ersten Mal eine Katze ins Haus kommt, benötigt man für diese so allerhand. Allerdings sorgt der Fachhandel durch die reichhaltig dargebotenen Produkte oftmals für Verwirrung, so dass Neulinge in der Katzenhaltung den Überblick verlieren und vieles kaufen, das gerade am Anfang eigentlich gar nicht notwendig ist.

Futter- und Wassernäpfe

Vor Ankunft ihrer neuen Katze bzw. Katzen muss pro Katze mindestens ein Futternapf bereitstehen. Vorteilhaft ist dazu eine Unterlage, da die Tiere ihren Futterplatz gerne auch einmal beschmutzen. Wassernäpfe oder auch Trinkbrunnen etc. werden am besten an verschiedenen Orten im Haus verteilt. Sie sollten nicht direkt beim Futter oder in der Nähe der Katzentoilette stehen. Lassen Sie sich am besten das gewohnte Futter mitgeben, um die Eingewöhnung im neuen Heim zu erleichtern.

Katzentoilette

Im Normalfall sind Katzen mit 12 Wochen bereits stubenrein. Nichtsdestotrotz benötigen Sie natürlich Katzentoiletten für Ihre Stubentiger. Hier sollte man immer mit einem Klo mehr rechnen, als Katzen im Haushalt leben, da viele Katzen ihr Geschäft gerne trennen oder nur eine Toilette benutzen möchten, die noch keine andere Katze vor ihnen verunreinigt hat. Erkundigen Sie sich im Vorfeld, welche Streu Ihre neuen Mitbewohner kennen und füllen Sie damit bereits vor Ankunft das Katzenklo.

Kratzbaum und Schlafgelegenheiten

Mindestens ein Kratzbaum zum Schlafen, Klettern und Krallenwetzen ist Pflicht. Dabei sind Ihrer Fantasie eigentlich kaum Grenzen gesetzt, wobei die deckenhohen Modelle von den meisten Katzen bevorzugt werden. Körbchen und andere Schlafgelegenheiten kann man bereits zu Anfang erwerben, sind jedoch nicht zwingend notwendig, da sich die Samtpfoten ihre Schlafplätze in der Regel ohnehin selbst aussuchen.

Katzenspielzeug

Beim Einzug sollten bereits drei oder vier verschiedene Spielmöglichkeiten zur Verfügung stehen, mittels derer Sie sich mit Ihren neuen Mitbewohnern oder die Katzen sich auch untereinander beschäftigen können. Kaufen Sie nicht zuviel Spielzeug zu Anfang, sondern bringen Sie Ihren Mitbewohnern lieber immer wieder einmal ein kleines Geschenk vom Einkaufen mit.

Transportkorb oder –tasche

Um Ihren neuen Mitbewohner abzuholen, für Tierarztbesuche und zu anderen Gelegenheiten benötigen Sie einen Behälter, in dem Sie Ihre Katze(n) transportieren können. Daher gehören auch ein Transportkorb oder alternativ eine Transporttasche zur Grundausstattung.

Bildnachweis: JuliaNaether / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Avatar

Anika Abel