Haus & Garten

Gartengestaltung: So geht’s los

Gartengestaltung: So geht's los
Avatar
geschrieben von Yvonne Göckemeyer

Ob Ihr Garten ganz neu angelegt werden soll oder ob er im Bestand vorhanden ist – vor einer Gartengestaltung sollten einige Überlegungen angestellt werden. Hier bekommen Sie Tipps.

Gartengestaltung für heute und morgen

Denn wenn Sie Ihren Garten gestalten, sollte er auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sein und dabei auch die Entwicklung der nächsten Jahre so weit wie möglich im Blick haben und berücksichtigen.

Daran sollten Sie denken

Machen Sie sich daher bewusst, was Sie auf jeden Fall brauchen oder haben möchten und was auf gar keinen Fall im Garten auftauchen soll. Dies können z. B. sein: Sandkasten und weitere Spielmöglichkeiten, Standort für Wäschespinne, Kräuterbeet, Sitzplatz, Abstellmöglichkeit für Gartengeräte und/oder Gartenmöbel

Vorgarten nicht vergessen

Denken Sie bei Ihren Überlegungen auch an den Vorgarten, denn er ist als Erkennungsmerkmal Ihres Hauses quasi die Visitenkarte; frei nach dem Spruch: „Du sollst Dich freuen, wenn Du kommt, und es bedauern, wenn Du wieder gehst.“ Dabei müssen auf meist kleiner Fläche vielfältige Aufgaben und Funktionen erfüllt werden:

  • Zugang zum Haus in optimaler Breite
  • Kommunikationsbereich mit NachbarInnen
  • Treffpunkt für Kinder zum Spielen
  • Sonnen-Sitzbereich zu bestimmten Tageszeiten
  • Abstellplatz für Fahrräder, Dreirad, Kinderwagen u. a., aber auch Mülltonnen
  • Garageneinfahrt und/oder ein Stellplatz

Bildnachweis: reichdernatur / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Avatar

Yvonne Göckemeyer