Garten

7 Tipps für die Gestaltung eines langen, schmalen Gartens

7 Tipps für die Gestaltung eines langen, schmalen Gartens
geschrieben von Bettina Eichhorst

Lange schmale Gärten finden Sie häufig in Städten mit historischem Hintergrund. Der schmale Garten ist häufig der Rest eines Anwesens oder eines Hinterhofes. Aber auch solch ein Garten lässt sich attraktiv gestalten. Diese 7 Tipps helfen Ihnen bei der Gestaltung eines langen schmalen Gartens.

1. Tipp: Bestimmen Sie den Terrassenstandort

Bestimmen Sie zuerst die Himmelsrichtungen, um so den Standort für eine Terrasse festzulegen. Bedenken Sie, dass Sie vermutlich eher abends im Garten sitzen als morgens. Von daher ist eine nach Westen ausgerichtete Terrasse sinnvoll.

2. Tipp: Gehen Sie einen Kompromiss ein

Wie sieht es mit Lärm- und Sichtbelästigung aus? Wenn Ihr Garten an einer Straße liegt, kann es zum einen laut sein und zum anderen sind Sie den Blicken fremder Personen ausgeliefert. Eventuell müssen Sie einen Kompromiss bei der Bestimmung des Terrassenstandortes eingehen. Ist Ihnen Sonne wichtiger oder der Schutz vor Lärm und fremden Blicken?

3. Tipp: Teilen Sie den Garten in verschiedene Bereiche ein

Haben Sie den Platz für die Terrasse festgelegt? Dann geht es mit der Gartengestaltung weiter. Am besten ist es, wenn Sie als Nächstes ihren schmalen Garten in kleine verschiedene Bereiche einteilen. Teilen Sie dazu den Garten je nach Größe in zum Beispiel vier Bereiche ein.

4. Tipp: Sorgen Sie für einen freien Blick in den nächsten Gartenbereich

Ratsam ist es, den Gartenbereich in der Sie von der Terrasse aus hineinsehen nicht mit einem Sichtschutz aus dichten Sträuchern oder Zäunen zu verdecken. Hier ist das Anlegen von Beeten ein attraktives Gestaltungselement.

5. Tipp: Gestalten Sie die einzelnen Bereiche nach Ihrem persönlichen Geschmack

Mit welchen Pflanzen, Bäumen und Sträuchern Sie Ihren Garten gestalten, obliegt Ihrem persönlichen Geschmack. Für den Terrassenbereich sowie die mittleren Gartenbereiche können Sie beispielsweise einen Rasen anlegen. Im ersten Bereich sind Beete mit Sommerblumen sinnvoll, da Sie nicht die Sicht von der Terrasse aus verdecken. In den weiteren Bereichen können Sie Bäume, wie zum Beispiel Ahorn und/oder Hainbuchen pflanzen. Möchten Sie Ihr eigenes Gemüse ernten? Dann legen Sie einen Bereich als Gemüsegarten an.

6. Tipp: Zaun oder Mauer als Sicht- und Lärmschutz

Grenzt Ihr Garten an einer Straße? In diesem Fall könnte ein Zaun oder eine Mauer als Lärm- und Sichtschutz dienen. Möchten Sie nicht auf den Zaun oder die Mauer schauen, können Sie Sträucher oder Bäume davor pflanzen.

7. Tipp: Weniger Blumenarten, dafür kräftige Farbakzente

Bei der Gestaltung eines langen schmalen Gartens sollten Sie auf eine harmonische Farbabstimmung achten. Das bedeutet, reduzieren Sie die Anzahl der Blumenarten in den Beeten. Verzichten Sie auf zu viel verschiedenfarbige Blumen, pflanzen Sie Blumen mit kräftigen Farbakzenten. Auch schnellwüchsige Stauden und breitkronige Bäume sollten Sie in einem langen schmalen Garten vermeiden. Sie erdrücken den Garten und werfen zu viel Schatten.

Weitere Interessante Themen zum Thema Haus & Garten finden Sie hier:

Bildnachweis: Iriana Shiyan / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Bettina Eichhorst