Gestalten & Dekorieren

Perlen weben: Untersetzer aus Perlen basteln

Ihre Enkelkinder fragen, wie man Perlen webt? Sie haben in Ihrer Kindheit Untersetzer gebastelt, wissen aber nicht mehr, wie es geht? Sie wollen mit Kindern oder Enkelkindern ein kleines Geschenk anfertigen? Lesen Sie in der Anleitung, wie Sie Schritt für Schritt einen Untersetzer anfertigen.

Untersetzer aus Perlen: Heute so beliebt wie früher

Perlen weben und mit Perlen basteln gehört zu den beliebten Techniken bei Kindern und Erwachsenen. Kinder basteln kleine Geschenke für ihre Eltern oder die Oma. Ein Untersetzer aus Perlen steht auf der Beliebtheitsskala meist ganz oben. Eltern oder Omas, aber auch Erzieher/-innen im Hort oder Kindegarten zeigen die Anwendung dieser Technik und vermitteln der jungen Generation ihr Wissen weiter.

Materialien und erste Schritte

Am besten eignen sich Perlen aus Plastik oder Perlen aus Holz mit einem Durchmesser von zirka 5 Millimetern oder größer. Außerdem benötigen Sie

  • Stopfnadel,
  • Zwirn, Stopfgarn, Angelschnur, Bast oder Wollfaden,
  • Schere,
  • weißes Blatt für Skizze,
  • Buntstifte,
  • Vorlage,
  • Arbeitsunterlage,
  • Perlen.

Für Kinderhände eignen sich am besten Plastikperlen oder Perlen aus Holz

Kinder üben noch ihre Feinmotorik. Besonders für kleine Kinder eignen sich daher robuste Perlen mit einer größeren Öffnung. Plastikperlen oder Holzperlen erfüllen diese Anforderungen optimal. Zusätzlich gibt es auch noch Perlen aus Porzellan oder Glas. Ich empfehle Perlen von Hama. Sie sind meist als Bügelperlen bekannt, lassen sich aber auch flechten und weben. Hama Perlen finden Sie hier:

Anleitung für einen quadratischen Untersetzer aus Perlen:

Für Anfänger eignet sich ein Untersetzer mit Perlen der gleichen
Farbe. Wer es bunt mag und die Technik schon von früher kennt, nimmt
zunächst Perlen mit 2 oder mehreren Farben. Für mehrere unterschiedliche
Farben leisten selbst entworfene Skizzen, Muster oder fertige Vorlagen
gute Hilfe.

  • Schritt 1: Fädeln Sie auf einen Wollfaden oder auf Stopfgarn eine Perle auf.
  • Schritt 2: Verknoten Sie an der ersten Perle das Ende des Fadens.
  • Schritt 3: Fädeln Sie auf den Faden noch 17 Perlen auf oder mehr, bis eine gerade Zahl entsteht.
  • Schritt 4: Für die 2. Reihe nehmen Sie entweder die gleiche Farbe oder eine andere Farbe.
  • Schritt 5: Fädeln Sie die 1. Perle der 2. Reihe auf und stechen Sie den Wollfaden durch die 2. Perle am Ende der 1. Reihe.
  • Schritt 6: Dann fädeln Sie die 2. Perle auf und stechen den Wollfaden durch die 4. Perle vom Ende der 1. Reihe.
    Tipps:
    Im Beispiel verwendete ich für die 2. Reihe Perlen 2 gemischte  Farben, die ich abwechselnd auf den Faden aufzog. Verwenden Sie jedoch für die 2. Reihe durchweg eine andere Farbe, bekommen Sie farbige Punkte. Wollen Sie dagegen einen einfarbigen Streifen erhalten, brauchen Sie für die beiden ersten Reihen Perlen mit gleicher Farbe.
  • Schritt 7: Fädeln Sie wieder eine Perle auf und stechen Sie den Faden ebenfalls in die übernächste Perle.

So weben Sie die Perlen bis zum Ende der Reihe. Dann drehen Sie die Arbeit um und wiederholen die einzelnen Schritte auf die gleiche Weise. Bei der 3. Reihe sehen Sie schon die kleinen Lücken, in die jeweils die nächste Perle eingeflochten wird. Führen Sie die Arbeit fort, bis ein quadratischer Untersetzer fertig ist. Für einen sauberen Abschluss  verknoten Sie den Wollfaden mit der letzten Perle und stechen ihn durch 2 bis 3 Perlen, bevor Sie abschneiden.

Schauen Sie sich die einzelnen Schritte auch als Bildergalerie an. Es gibt dazu einen extra Beitrag: "Bildergalerie: Untersetzer aus Perlen weben".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Avatar

Inge Schubert