Gestalten und Dekorieren

Holz: Gestalten, Basteln, Malen – Vorlagen für Laubsägearbeiten (Teil 12)

Holz: Gestalten, Basteln, Malen - Vorlagen für Laubsägearbeiten (Teil 12)
geschrieben von Inge Schubert

Eine Laubsäge stellt den Anfänger zunächst vor zahlreiche Fragen. Diese reichen von der Handhabung des Werkzeugs über die Auswahl von Holz und das Entwerfen und Ausschneiden eines Motivs bis zum anschließenden Gestalten und Dekorieren. Laubsägearbeiten beinhalten eine Fülle an kreativen Möglichkeiten in Kombination und eignen sich für die ganze Familie.

Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie ganz einfach Ihre Motive entwerfen und wo Sie Motive aus dem Internet bekommen, wie Sie für Ihre Laubsägearbeiten Vorlagen anfertigen, was Sie beim Herstellen von Schablonen beachten müssen und wozu Malvorlagen gut sind.  Dann haben Sie einen guten Start für Ihre Laubsägearbeiten.

Wie Sie mit den Laubsägearbeiten beginnen
Vor Beginn Ihrer Laubsägearbeiten überlegen Sie sich zunächst, was Sie anfertigen wollen. Danach entwerfen Sie das Motiv und stellen eine Vorlage her. Diese Vorlage bildet die Grundlage für Ihre Schablone.
Tipp:
Fertigen Sie gleich mehrere verschiedene Schablonen an.

Motive für die Laubsägearbeiten
Beim Entwerfen Ihrer Motive lassen Sie sich von Bildern, Zeichnungen oder Gegenständen aus Ihrer Umgebung inspirieren. Vielleicht haben Sie schon ein Relief aus Holz und möchten es nachahmen oder Sie haben eine Idee und fertigen zunächst eine Skizze an. Diese Skizze bereiten Sie so auf, dass sie sich zum Aussägen eignet. Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter für Vorlagen.

  • Bei AC-Holzkunst bekommen Sie neben Werkzeug und Zubehör eine solide Auswahl an Vorlagen für das ganze Jahr, aber auch konkrete Tipps und Anleitung für Ihre Laubsägearbeiten.
  • Heimwerker.de stellt eine komplette Liste für Laubsägearbeiten bereit. Hier finden Sie Hinweise und Tipps, Anleitungen und Vorlagen für das ganze Jahr.
  • Bei Buttinette gibt es Laubsägen und Zubehör, Dekupiersägen, Sperrholz und Laubsägevorlagen.
  • Bei VBS bekommen Sie Laubsägeblätter, Laubsägen, Sperrholz, Vorlagen und zahlreiche Anleitungen für das Laubsägehobby.

Selbst entworfene Motive können Sie mit Kohlepapier auf weißes Papier übertragen. Die entstandene Vorlage lässt sich mit dem eigenen Drucker/Kopierer oder im Copyshop vergrößern und verkleinern. Ihre fertigen Vorlagen bringen Sie dann wieder mit Durchschreibpapier oder Kohlepapier auf das Sperrholz auf.

Bei einfachen Motiven und für häufiges Anfertigen von Laubsägearbeiten lohnt sich das Herstellen von Schablonen. Diese schneiden Sie einmal aus und haben sie dann stets für weitere Arbeiten zur Verfügung. Sie brauchen dann nur noch die Umrisse zu zeichnen (Schmetterling, Engel, Blume, Gänsemotiv).

In früheren Zeiten wurden fertige Motive wie bei einem Bügelmuster per Bügeleisen auf das Sperrholz gebracht. Im Bastelbedarf stehen teilweise auch heute noch solche Bügelmotive zur Verfügung.

Inzwischen hat sich auch noch eine andere Methode durchsetzt. Hierbei kleben Sie das Motiv mit einem Klebestift oder mit Sprühkleber auf das Holz und schneiden das Motiv mit der Laubsäge aus. Anschließend lösen Sie das Papier entweder durch Befeuchten oder durch Schmirgeln von Ihrer Laubsägearbeit ab.

Laubsägearbeiten für Advent und Weihnachten
Lesen Sie im nächsten Beitrag, wie Sie Laubsägearbeiten für Advent und Weihnachten anfertigen, Malvorlagen herstellen, mit Kindern basteln und kleine Geschenke für die ganze Familie oder für Freunde und Bekannte herstellen.

Über Ihren Experten

Inge Schubert

Leave a Comment