Gestalten & Dekorieren

Fastnacht, Fasching, Karneval: Krone basteln, Verzierungen, Tipps

Fastnacht, Fasching, Karneval: Krone basteln, Verzierungen, Tipps
geschrieben von Inge Schubert

Sie wollen für Fasching eine Krone basteln? Sie suchen noch nach Verzierungen für eine Krone oder ein Diadem? Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Ausschneiden, Malen oder Kleben, Schmucksteine, Strass oder Perlen, Pailletten oder sogar Federn kommen hier infrage. Lesen Sie die Anleitung mit Tipps für Verzierungen. Sicher ist etwas für Sie dabei!

Wie Sie aus Tonkarton Verzierungen für eine Krone zaubern

Tonkarton gibt es in verschiedenen Farben. Rubinrot, Gold, Türkis, Smaragdgrün und Blau eignen sich am besten für Verzierungen. Geeignete Formen:

  • Rautenförmig
  • Kreisförmig
  • Ovale und herzförmige Teile in verschiedenen Größen
  • Kleine Quadrate
  • Teile mit Zapfenform

Für diese Grundausstattung reicht eine Bastelschere, Kurven schneide ich mit der Nagelschere. Mit Motivlochern lassen sich auch noch andere kleine Stanzteile mit ausgefallenen Formen und verschiedenen Größen anfertigen.

So entwerfen Sie die Muster für eine Krone

Am besten geht es mit einem Blatt Papier und einigen Bunt- oder Filzstiften. Hier können Sie nach Lust und Laune bunte Muster entwerfen. Kästchenpapier mit quadratischen Kästchen eignet sich besonders gut. Kinder malen gern und dürfen ihre eigenen Ideen zu Papier bringen. Kombinieren Sie eckige mit runden Mustern, ovale Muster mit Punkten oder mit kleineren Ovalen. Kleine Quadrate, diagonal angeordnet, in einer Farbe oder abwechselnd in mehreren Farben, wirken ebenfalls interessant.

Wie Sie die Verzierungen an der Krone anbringen und noch ausschmücken

Sind die Entwürfe fertig, zeichnen Sie die Teile auf den Tonkarton und schneiden Sie aus. Dann kleben Sie mehrere Formen und verschiedene Farben übereinander. Auch lassen sie sich mit Pailletten, Zierknöpfen, Schmucksteinen und Perlen kombinieren. Zum Kleben verwenden Sie Bastelleim. Bei kombinierten Mustern mit verschiedenen Materialien kann eine Heißklebepistole gute Dienste leisten.

Außerdem gibt es im Bastelbedarf kleine quadratische Holgramm-Sticker als Zubehör zum Basteln von Glückwunschkarten. Mit Gold und anderen Metallic-Farben lassen sich traumhafte Glitzer-Muster zaubern. Auch Goldborte kommt für Verzierungen infrage.

 

Verzierungen mit Pailletten, Federn, Kordeln und Strass

Ein Diadem basteln Sie leicht aus einem Haarreifen. Dieser sollte mindestens 3 Zentimeter breit sein. Sie können den gesamten Haarreifen an der Oberfläche mit Pailletten oder Strass-Steinen bekleben. Mit den Pailletten zaubern Sie, ähnlich wie bei einem Mosaik, bunte Ornamente oder andere Formen. Sie möchten das Diadem noch extra aufpeppen?

 

  • Nehmen Sie dafür bunte Federn und eine Flaumfeder.
  • Schneiden Sie zwei kleine Kreise von zirka 4 bis 5 Zentimeter Durchmesser aus dem Tonkarton aus und kleben Sie diese zusammen.
  • In der oberen Hälfte des kreisförmigen Teils kleben Sie im Halbkreis bunte Federn fest, am besten mit der Heißklebe-Pistole.
  • In die Mitte des Halbkreises kleben Sie die Flaumfeder. Sie kann ruhig bis zum Rand reichen, wird aber nur in der Mitte festgeklebt.
  • Tipp: Einen besonderen Effekt erreichen Sie, wenn sich die Flaumfeder farblich von den anderen Federn abhebt und einen kräftigen oder schrillen Kontrast bildet.
  • Jetzt streifen Sie den Rand des Flaums zur Mitte. Sie sehen die Ränder des Tonkartons.
  • Der Rand des Tonkartons bekommt eine schöne Kordel verpasst, die als Umsäumung dient.
  • Die Enden der Kordel werden auf der Rückseite des Medaillons festgeklebt.
  • Für einen sauberen Abschluss kann die Rückseite nun mit kreisförmig ausgeschnittenen Stoffresten oder mit Bastelfilz beklebt werden.
  • Wenn alles gut trocken geworden ist, wird das Federteil seitlich links oder rechts am Diadem festgeklebt.

 

Tipp: Auch als einzelner Kopfschmuck mit Pfiff kann so ein Federteil seine Bestimmung finden. Befestigen Sie dazu an der Stoff-Verkleidung an der Rückseite einen Haarclip, wie Sie ihn vom Frisör kennen oder eine flache Haarklammer. Notfall geht auch eine Haarklemme.

Bildnachweis: Gines / stock.adobe.comKostüm

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Inge Schubert