Essen & Trinken

Rezepte zur Fastenzeit: Selleriesuppe mit Safran und Petersilienpesto

Rezepte zur Fastenzeit: Selleriesuppe mit Safran und Petersilienpesto
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Für viele Menschen ist die Frühjahrszeit auch Fastenzeit. Mit der zunehmenden Kraft der Sonne werden die körpereigenen Selbstreinigungskräfte aktiviert. Die Ausleitung von Stoffwechselschlacken, die sich im Winter angesammelt haben, und den Abbau von Fettgewebe können Sie nun mit einer geeigneten Diät wirkungsvoll unterstützen. Eine Selleriesuppe eignet sich hervorragend dazu. Hier ist das Rezept.

Für 4 Portionen Selleriesuppe benötigen Sie folgende Zutaten:

So wird’s gemacht

Knollensellerie putzen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebel und Sellerie im heißen Öl kurz andünsten, dann ca. 10 Minuten sanft schmoren lassen, gelegentlich umrühren. Dann bis auf 3 EL von der Gemüsebrühe zugießen, Orangenschale, Orangensaft, Safranfäden und Honig beifügen. Deckel auflegen und 20 Minuten leise köcheln lassen.

Für das Pesto die Petersilie waschen, trocknen und die Blättchen abzupfen. Knoblauch abziehen und mit den Petersilienblättern, Pinienkernen, 3 EL Gemüsebrühe und Crème fraiche pürieren. Mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken.

Selleriesuppe vom Herd nehmen, pürieren und mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken. Das Petersilienpesto separat zur Suppe reichen. Guten Appetit!

Weitere Artikel zum Thema „Fastenzeit“ lesen Sie hier:

Artikel zum Thema „Leichte vegetarische Rezepte“

Für weitere Fragen zur gesunden Ernährung stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: deniskarpenkov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.